Barcelona (SID) - Weltfußballer Lionel Messi hat mit seinem Treffer beim 1:0 (1:0) des spanischen Meister FC Barcelona im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League beim ukrainischen Titelträger Schachtjor Donezk einen Klubrekord in der 112-jährigen Geschichte der Katalanen aufgestellt. Der Argentinier erzielte in der Ukraine seinen 48. Treffer in der laufenden Saison und übertraf damit die Bestmarke von 47 Toren, die er selbst in der vergangenen Saison und der Brasilianer Ronaldo in der Spielzeit 1996/97 aufgestellt hatten.

Mit einem weiteren Treffer würde Messi, der seine 48 Tore in 46 Spielen erzielte, zum Rekordhalter für ganz Spanien aufsteigen. Den Rekord von Telmo Zarra (1950/51 für Athletic Bilbao) hat er bereits eingestellt. Messi hat in der laufenden Saison 29 Tore in der Primera Divsion, neun in der Champions League, sieben im Pokal und drei im Supercup erzielt.