Köln (SID) - Nach der Entlassung des Trainers Louis van Gaal sieht Kapitän Philipp Lahm beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München eine positive Veränderung. "Ich spüre in der Mannschaft Aufbruchsstimmung. Allein dadurch, dass sich etwas ändert, ein neuer Wind reinkommt. Auch bei mir", sagte der Nationalspieler in einem tz-Interview.

Der Niederländer van Gaal sei auf die Forderung, die Spielanlage zu verändern, zwar eingegangen, sagte Lahm. "Wir haben unsere Spielweise in Nürnberg geändert. Zumindest hatten wir es vor. Nur ist es schwer, das aus den Köpfen herauszubekommen, was so lange beigebracht wurde. Wenn man das über Monate tagtäglich trainiert, ist es nicht so einfach, sich von heute auf morgen umzustellen."

Das Ziel unter Interimstrainer Andries Jonker müsse es sein, "das bis Sonntag hinzubekommen". Dann trifft der FC Bayern auf seinen künftigen Trainer Jupp Heynckes und dessen Klub Bayer Leverkusen.