Bratislava (SID) - Erst schrieb Dennis Endras mit der deutschen Nationalmannschaft Eishockey-Geschichte, dann bekam er das passende Schreibgerät dazu. Nach dem sensationellen 2:0-Triumph zum WM-Auftakt in der Slowakei gegen Rekordweltmeister Russland wurde der deutsche Torhüter als bester Spieler ausgezeichnet. Anders als bei der Heim-WM im vergangenen Jahr, als es eine teure Uhr gab, erhielt der Augsburger diesmal einen edlen Kugelschreiber im Wert von 300 Euro.

"Uhren habe ich ja schon genug", sagte der 25-Jährige schmunzelnd. 31 Schüsse hatte der Goalie beim ersten WM-Sieg gegen Russland abgewehrt - und damit nahtlos an seine überragenden Leistungen bei der WM 2010 angeknüpft. Vor eigenem Publikum war er nicht nur mehrmals als Spieler des Spiels, sondern am Ende auch als bester Spieler des gesamten Turniers ausgezeichnet worden.