Sendai (SID) - 50 Tage nach der verheerenden Erdbeben-Katastrophe in Japan hat das in der Krisenregion beheimatete Team von Vegalta Sendai sein erstes Heimspiel bestritten. Die Mannschaft von der Nordostküste besiegte im Meisterschaftsspiel der J-League am Freitag Urawa Red Diamonds mit 1:0.

Präfektur-Oberhaupt Yoshihiro Murai erklärte, das Match sei ein "weiterer Schritt in Richtung Wiederaufbau". Wegen der Folgen des Bebens und des Tsunamis konnte das Team aus Sendai zuletzt nicht auf dem Stadiongelände trainieren. In der Vorwoche hatte Vegalta sein erstes Spiel nach der Naturkatastrophe bestritten und dabei 2:1 bei Kawasaki Frontale gewonnen.