Zürich (SID) - FIFA-Vizepräsident Jack Warner ist wegen angeblicher Verstöße gegen seine Suspendierung angezeigt worden. "Uns liegen klare Beweise vor, dass die Suspendierung verletzt worden ist, und haben dies bei Generalsekretär Jérôme Valcke angezeigt", sagte Exekutiv-Mitglied Chuck Blazer. Details wurden zunächst nicht bekannt.

Der Amerikaner Blazer hatte den jüngsten FIFA-Skandal ins Rollen gebracht, indem er Warner und den mittlerweile ebenfalls suspendierten Mohamed Bin Hammam bei der FIFA angeschwärzt hatte. Bin Hammam hatte schon vor seiner Suspendierung seine Kandidatur um die FIFA-Präsidentschaft zurückgezogen. Der Schweizer Amtsinhaber Joseph S. Blatter ist seitdem der einzige Kandidat für die Wahl am Mittwoch in Zürich.