Düsseldorf (SID) - Der frühere 10.000-m-Europameister Jan Fitschen hat beim Düsseldorf-Marathon ein durchwachsenes Debüt über die klassische 42,195-km-Distanz gefeiert. Der 34 Jahre alte Wattenscheider kam in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt in 2:20:15 Stunden auf Platz acht. Fast zehn Minuten schneller war der Kenianer Nahshon Kimaiyo, der sich in 2:10:53 Stunden vor dem Ukrainer Wasyl Remschuk (2:13:08) den Sieg sicherte. Der Streckenrekord des moldauischen Vorjahressiegers Iaroslav Musinschi (2:08:23) geriet bei hohen Temperaturen nicht in Gefahr.

Fitschens Ziel ist die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London. Die Normzeit des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) wird voraussichtlich bei stattlichen 2:12 Stunden liegen und kann ab dem 1. September erzielt werden.

Das Frauen-Rennen in Düsseldorf gewann souverän die erst 18 Jahre alte Äthiopierin Meima Mohammed in guten 2:28:14.