Madrid (SID) - Die Tschechin Petra Kvitova hat den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert. Im Finale des WTA-Turniers von Madrid setzte sich die 21-Jährige gegen Wiktoria Asarenka (Weißrussland) mit 7:6 (7:3), 6:4 durch und feierte ihren dritten Turniersieg der Saison. Kvitova bekam neben dem Siegerscheck in Höhe von 620.000 Euro auch 1000 Zähler für die ATP-Weltrangliste und rückt am Montag von Platz 18 unter die Top 10 vor.

Asarenka, die nun als erste Weißrussin auf Platz vier der Weltrangliste steht, hatte in der Vorschlussrunde die Siegesserie von Julia Görges (Bad Oldesloe) gestoppt. Görges, Siegerin von Stuttgart, hatte neun Spiele in Serie für sich entschieden und wird am Montag in der Weltrangliste erstmals unter den Top 20 zu finden sein.