Silverstone (SID) - Motorrad-Pilot Stefan Bradl (Zahling) ist beim Training zum Großen Preis von Großbritannien in Silverstone auf den zweiten Platz gefahren. Der Moto2-WM-Führende musste sich im ersten Durchgang bei trockenen Streckenbedingungen auf seiner Kalex mit einer Zeit 2:10,399 nur Lokalmatador Scott Redding geschlagen geben (2:09,808). Max Neukirchner (Stollberg) fuhr mit über zwei Sekunden Rückstand auf Rang 15.

Im zweiten Lauf holte sich der Schweizer Randy Krummenacher die Bestzeit, die mit 2:15,090 Minuten wegen der mittlerweile nassen Fahrbahn aber deutlich langsamer war.

Sandro Cortese beendete das Training der 125ccm-Klasse auf dem siebten Rang. Der 21-Jährige aus Berkheim lag mit seiner Aprilia in 2:18,167 Minuten allerdings deutlich hinter dem Zeitbesten Johann Zarco (Frankreich/Derbi/2:16,579). Der WM-Führende Nicolas Terol wurde Zweiter. Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) musste sich bei einer Zeit von 2:19,432 Minuten mit Platz zwölf begnügen. Die Zeiten im zweiten freien Training waren aufgrund der starken Regenfälle deutlich langsamer, allerdings konnte Folger mit Platz drei überzeugen.

In der Königsklasse MotoGP war Ex-Weltmeister Casey Stoner der schnellste Fahrer. Hinter dem Australier auf Honda landeten Marco Simoncelli (Italien/Honda) und der WM-Führende Jorge Lorenzo (Spanien) auf seiner Yamaha. Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi (Ducati) aus Italien wurde Zwölfter.