Dallas (SID) - Die NBA-Champions der Dallas Mavericks mit ihrem deutschen Superstar Dirk Nowitzki werden am Donnerstag mit einer großen Meister-Parade geehrt. In der texanischen Millionenstadt soll es nach US-Medienberichten einen Siegeszug vom Rathaus zum American Airlines Center, der Spielstätte der "Mavs", geben. Damit soll die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte mit den Fans ausgelassen gefeiert werden. Klubbesitzer und Milliardär Mark Cuban will die Parade, zu der es noch keine genauen Details gibt, aus der Privatschatulle finanzieren.

Die Stadt Dallas will sich besser auf das Massenereigenis vorbereiten als im Jahr 1993 beim Gewinn der NFL Super Bowl durch die Dallas Cowboys. Beim zunächst umjubelten Umzug der Footballer gab es nach Ausschreitungen rund 50 Verletzte, mehrere Personen mussten von der Polizei festgenommen werden. Die Sicherheit von Mannschaft und Zuschauern stehe deswegen dieses Mal im Vordergrund.

Am Montag waren die Mavericks bereits am Flughafen von Dallas von Hunderten Fans euphorisch empfangen worden. Das Flugzeug aus Miami verließ Cuban als erster mit dem Meisterpokal in der Hand. Danach folgte Nowitzki mit der Trophäe für den wertvollsten Spieler der Finalserie im Arm.

Am Sonntag hatten die Dallas Mavericks nach einem 105:95-Sieg in Florida im sechsten Spiel der NBA-Finalserie gegen die Miami Heat den Titel in der besten Basketballliga der Welt gewonnen.