Köln (SID) - Die belgische US- und Australian-Open-Siegerin Kim Clijsters droht für den Saisonhöhepunkt in Wimbledon (20. Juni bis 3. Juli) auszufallen. Bei der 28-Jährigen brach bei der überraschenden 6:7 (5:7), 3:6-Niederlage gegen die italienische Qualifikantin Romina Oprandi beim WTA-Turnier im niederländischen 's-Hertogenbosch offenbar eine Knöchelverletzung wieder auf.

"Ich werde bis Mittwoch noch einige Tests haben und dann eine genauere Antwort über die Situation meines Knöchels geben können", sagte Clijsters. "Es ist frustrierend, weil so etwas mit meinem Knöchel passieren musste und es wirft mich wieder ein bisschen dahin zurück, wo ich vor einigen Wochen schon war."

Die frühere Weltranglisten-Erste hatte Anfang April bei der Hochzeit ihres Cousins eine Knöchelverletzung erlitten und erst im Mai nach fünfwöchiger Pause wieder mit dem Training begonnen. Bei den French Open war "Super Mom" in der zweiten Runde völlig überraschend mit 6:3, 5:7, 1:6 an der Weltranglisten-114. Arantxa Rus aus den Niederlanden gescheitert.