Thessaloniki (Griechenland) (SID) - (SID) - Die Junioren des Deutschen Handball-Bundes (DHB) haben bei der Weltmeisterschaft im griechischen Thessaloniki souverän den Gruppensieg geschafft. Die Mannschaft von Trainer Martin Heuberger, der nach der WM die Nachfolge von Heiner Brand als Bundestrainer antritt, feierte mit einem 26:21 (13:8) gegen Ägypten den fünften Sieg im fünften Spiel.

Als Sieger der WM-Gruppe C trifft Deutschland am Sonntag im Achtelfinale überraschend auf den Iran, der sich im entscheidenden Spiel um den Einzug in die Runde der letzten 16 gegen die favorisierten Ungarn mit 35:29 durchgesetzt hatte.

Deutschland hatte sich nach Siegen gegen Benin (41:22), Russland (27:22) und Brasilien (29:23) bereits frühzeitig für das Achtelfinale qualifiziert, am Donnerstag feierte die Mannschaft ein rekordverdächtiges 46:33 gegen Asienvertreter Südkorea.