Köln (SID) - Erstmals in der laufenden Formel-1-Saison geht Weltmeister Sebastian Vettel am Sonntag beim Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring nicht aus der ersten Startreihe ins Rennen. Der Heppenheimer WM-Spitzenreiter nimmt den Heimsieg auf dem Eifelkurs vom dritten Platz ins Visier, nachdem sich der Red-Bull-Pilot im Qualifying seinem australischen Teamkollegen Mark Webber und dem britischen Ex-Weltmeister Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes geschlagen geben musste. Mercedes-Pilot Nico Rosberg startet von Platz sechs, Adrian Sutil von Position acht und Rekordchampion Michael Schumacher im zweiten Mercedes als Zehnter.

In Paris geht am Sonntag die Tour de France zu Ende. Auf der 21. und letzten Etappe über 95 km von Creteil auf den Prachtboulevard Champs Elysees fährt der Australier Cadel Evans seinem ersten Triumph bei der Großen Schleife entgegen.

In Hamburg endet am Sonntag das ATP-Turnier am Rothenbaum. Das Finale bestreiten der an Nummer drei gesetzte Spanier Nicolas Almagro und der zwei Positionen tiefer eingestufte Franzose Gilles Simon.

Die 2. Fußball-Bundesliga setzt am Sonntag ihren zweiten Spieltag fort. Alemannia Aachen empfängt dabei Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Dynamo Dresden tritt im Ostderby zum Duell der Rückkehrer gegen Hansa Rostock an. Das Programm komplettiert die Begegnung zwischen dem SC Paderborn und Fortuna Düsseldorf.

Bei der Fußball-Südamerikameisterschaft in Argentinien findet am Sonntagabend das Finale statt. Im Endspiel der Außenseiter stehen sich nach dem Viertelfinal-Aus der Gastgeber und von Rekordweltmeister Brasilien der zweimalige WM-Titelgewinner Uruguay und Paraguay gegenüber.