Sopot (SID) - (SID) - Stabhochspringerin Martina Strutz aus Schwerin hat im polnischen Sopot ihren nächsten Sieg gefeiert. Die 29-Jährige übersprang erneut 4,70m und festigte ihre Position als Nummer drei der Welt. Pech hatte Weltmeisterin Anna Rogowska, die mit 4,60m Platz zwei belegte. Der Polin brach beim Versuch über 4,70m der Stab. Rogowska erlitt Schnittverletzungen an der Hand, die mit mehreren Stichen genäht werden mussten. Die Hallen-Europameisterin und Weltjahresbeste (4,75) muss drei Wochen pausieren.