ZEIT ONLINE: Herr Littmann, wir reden über Weihnachten. Was steht auf Ihrem Wunschzettel ganz oben?

Corny Littmann: Ich hatte gerade Geburtstag und genügend Geschenke bekommen. Jetzt brauche ich nichts mehr. Im Übrigen bin ich ein absoluter Weihnachtsmuffel. Mit zunehmendem Alter hab ich mich sogar zum Weihnachtshasser entwickelt.

ZEIT ONLINE: Welches Weihnachtsfest war Ihr schönstes?

Littmann: Die letzte schöne Weihnachtsfeier hab ich vor sieben Jahren mit meinem Patenkind Leo erlebt. Er war drei oder vier Jahre alt und glaubte noch an den Weihnachtsmann, der dann auch die Geschenke vorbei brachte. Die Oma war auch noch dabei. Und obwohl sie sonst nicht mehr viel sagte, hat sie plötzlich in die Weihnachtslieder mit eingestimmt. Das war eine Loriot-hafte Szene, die sich da abspielte.

ZEIT ONLINE: Sie glauben nicht mehr an den Weihnachtsmann?

Littmann: Ich glaube an manche Männer, aber nicht an den Weihnachtsmann.

ZEIT ONLINE: Nordmann-Tanne oder Fichte?

Littmann: Ich bin überhaupt kein Tannenbaummensch. In meinem Leben habe ich einen einzigen gekauft, und an den kann ich mich nicht mehr erinnern.

ZEIT ONLINE: Karpfen oder Würstchen?

Littmann: Karpfen, wenn er gut gemacht ist.

ZEIT ONLINE: Geschenke selbst einpacken oder einpacken lassen?

Littmann: Soweit es geht, einpacken lassen.

ZEIT ONLINE: Das ist aber unpersönlich.

Littmann: Sieht aber meist besser aus.

ZEIT ONLINE: Was ist Ihnen das Wichtigste, um schöne Weihnachten zu feiern.

Littmann: Für mich sind Ruhe und Abstand vom Weihnachtsterror das Wichtigste.

ZEIT ONLINE: Was nervt Sie denn an Weihnachten?

Littmann: Mich nervt, dass Weihnachten bei uns spätestens im November beginnt und zwei Monate andauert. Wir werden von Weihnachten umzingelt.

ZEIT ONLINE: Ist doch schön, wenn es im Supermarkt Spekulatius gibt.

Littmann: Ich bin ein großer Freund von Marzipankartoffeln, aber wenn ich die so oft essen würde, müsste ich zum Arzt gehen.

ZEIT ONLINE: Welches war das schlimmste Geschenk, das Sie je bekommen haben?

Littmann: Da war mal ein Kleidungsstück. Ich glaube, es war eine Strickjacke. Schon lange her, aber schrecklich.

ZEIT ONLINE: Hatten Sie als Kind Angst vor dem Weihnachtsmann?