Nach dem englischen Viertligaspiel zwischen Bradford City und Crawley Town ist es beim Verlassen des Platzes zu einer Schlägerei unter den Spielern gekommen. Schiedsrichter Ian Williamson zückte daraufhin fünf Rote Karten – allerdings nicht auf dem Platz, sondern in der Kabine.

"Ich kann es nicht fassen, dass so etwas passiert ist", sagte Bradford-Trainer Phil Parkinson der BBC. Gleich drei seiner Spieler sahen im Anschluss an die Bradforder 1:2-Niederlage rot. "Ich habe so etwas noch nicht erlebt: Der Schiedsrichter kam in unsere Kabine, holte die Spieler raus und zeigte ihnen anschließend die Rote Karte", sagte Parkinson.

Schon während der Partie war aggressiv gespielt worden. Der Unparteiische verwarnte sechs Spieler von Crawley und einen von Bradford. Nach dem Schlusspfiff gerieten zunächst nur Bradfords Andrew Davies und Crawleys Verteidiger Claude Davis aneinander. Doch auch die anderen Spieler mischten sich schnell ein.

Davies fiel in dieser Saison nicht zum ersten Mal unangenehm auf. Er flog bereits zweimal zuvor vom Platz. Jetzt wird er für fünf Spiele gesperrt.