Der 1. FC Nürnberg hat seinen Trainer Michael Wiesinger entlassen. Nach der deutlichen 0:5-Niederlage gegen den Hamburger SV am vergangenen Wochenende und einer sachlichen Aufarbeitung des bisherigen Saisonverlaufs habe der Verein diesen Schritt vollziehen müssen, teilte der Klub mit. In den jüngsten Spielen sei kein erkennbarer Aufwärtstrend erkennbar gewesen. Derzeit liegt der 1. FC Nürnberg mit fünf Punkten aus acht Saisonspielen auf Platz 16. 

Der 40 Jahre alte Wiesinger hatte das Traineramt beim 1. FC Nürnberg nach dem überraschenden Weggang von Dieter Hecking zum VfL Wolfsburg im Dezember 2012 übernommen. In der Rückrunde der Saison 2012/13 erreichte der Klub 24 Punkte und Tabellenrang zehn.

Interimstrainer wird zunächst Roger Prinzen, der Trainer der U23-Mannschaft. Ein neuer Cheftrainer soll nach Angaben des Vereins sobald wie möglich präsentiert werden.