Werder Bremen – Hannover 96 3:2 (2:2)

Hannover 96 bleibt durch die Niederlage bei Werder Bremen die schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga. Nach 26 Spielen im Weserstadion warten die Niedersachsen weiter auf ihren zweiten Sieg in Bremen. Szabolcs Huszti (20./Foulelfmeter) und Hiroki Sakai (41.) trafen am Sonntag nach bislang vier Auswärtsniederlagen ohne eigenes Tor für Hannover. Aaron Hunt (25./Foulelfmeter), Cedrick Makiadi (39.) und Santiago García (86.) mit seinem ersten Werder-Tor erzielten die Treffer zum zweiten Heimsieg der Bremer.
Spielverlauf und Statistik

FC Augsburg – FSV Mainz 05 2:1 (1:0)

Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat das Siegen doch nicht verlernt. Nach zuvor fünf Partien ohne Dreier gewannen die Schwaben am Sonntag verdient gegen den FSV Mainz 05 und ließen erst einmal die bedrohliche Tabellenzone hinter sich. Mann des Tages war André Hahn mit seinen Treffern in der 26. und 49. Minute. Mainz, für das Eric Maxim Choupo-Moting (59.) per Foulelfmeter traf, fuhr seine vierte Auswärtsniederlage hintereinander ein. Der erst zur Pause eingewechselte Mainzer Torwart Christian Wetklo sah kurz vor Schluss (88.) Rot wegen einer Notbremse.
Spielverlauf und Statistik

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg 1:2 (1:1)

Youngster Maximilian Arnold hat dem Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg den dritten Sieg in Serie beschert. Der 19-Jährige erzielte am Samstag in der 82. Minute den Siegtreffer zum 2:1 (1:1) bei Eintracht Frankfurt. Damit rückten die Niedersachsen mit nun 18 Punkten auf den fünften Tabellenplatz vor, Frankfurt liegt mit zehn Zählern auf Platz 14. Wolfsburg war bereits früh durch ein Eigentor von Bamba Anderson in Führung gegangen (2.), Alexander Meier gelang noch vor der Pause der Ausgleich (35.). Spielverlauf und Statistik

1899 Hoffenheim – Bayern München: 1:2 (1:1)

Der FC Bayern München hat Borussia Dortmund an der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga nur für 19 Stunden den Vortritt gelassen. Einen Tag nach dem 6:1 des BVB gegen Stuttgart gewann Bayern gegen 1899 Hoffenheim und führt nun wieder die Tabelle an. Dabei drohte der Mannschaft von Pep Guardiola gegen stark spielende Hoffenheimer lange Zeit ein Punktverlust. Hoffenheim ging nach einem Fehler von Nationaltorhüter Manuel Neuer mit einem Tor durch Niklas Süle (34.) in Führung, Franck Ribéry glich fünf Minuten später mit einem abgefälschten Freistoß aus. Dank eines Treffers von Thomas Müller (75.) überstanden die Münchner auch die 36. Partie in Folge ungeschlagen und stellten damit den 30 Jahre alten Liga-Rekord des Hamburger SV ein. Spielverlauf und Statistik

Eintracht Braunschweig – Bayer Leverkusen: 1:0 (0:0)

Bayer Leverkusen hat mit einer Niederlage bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig einen empfindlichen Rückschlag erlitten und vorerst den Anschluss an die Tabellenspitze verloren. Auch die späten Einwechslungen von Sidney Sam und Stefan Kießling verhalfen Leverkusen nicht zum Sieg. Stattdessen gelang Braunschweig mit einem Treffer von Dominick Kumbela in der 81. Minute das 1:0 – es war der erste Bundesliga-Heimsieg seit 1985. In der Nachspielzeit musste der Leverkusener Lars Bender wegen einer gelb-roten Karte vom Platz. Spielverlauf und Statistik

Hamburger SV – Borussia Mönchengladbach: 0:2 (0:1)

Borussia Mönchengladbach hat Platz vier mit einem Sieg beim Hamburger SV gefestigt. Max Kruse nutzte in der 23. und 63. Minute zwei kapitale Fehler von Hamburgs Abwehrspieler Lasse Sobiech für die entscheidenden Tore. Damit kassierte der HSV im fünften Spiel unter Trainer Bert van Marwijk seine erste Niederlage. Spielverlauf und Statistik

Hertha BSC – FC Schalke 04: 0:2 (0:1)

Zu einem wertvollen Auswärtssieg kam auch der FC Schalke 04 mit einem Sieg bei Hertha BSC. Adam Szalai (26.) und Julian Draxler (90.+4) trafen. Die Berliner vergaben einen Punktgewinn durch fehlende Konsequenz im Abschluss. Spielverlauf und Statistik

1. FC Nürnberg – SC Freiburg 0:3 (0:0)

Beim 1. FC Nürnberg ist der Effekt des Trainerwechsels verpufft. Im zweiten Spiel unter Gertjan Verbeek verloren die Nürnberger gegen Freiburg und fielen durch das elfte sieglose Saisonspiel auf Tabellenplatz 17 zurück. Fred Klaus (57.), Vladimir Darida (79.) und Admir Mehmedi (88.) trafen für die Freiburger Mannschaft, die sich auf den Relegationsrang verbesserte. Selbst die Gelb-Rote Karte für Marcus Sorg (70.) steckten die Gäste weg. Spielverlauf und Statistik

Borussia Dortmund – VfB Stuttgart 6:1 (2:1)

Mit einer Fußball-Gala hatte Borussia Dortmund am Freitag vorübergehend die Spitze der Bundesliga übernommen. Die Westfalen deklassierten zum Auftakt des elften Spieltags den VfB Stuttgart . Sokratis, Marco Reus, Hattrick-Schütze Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang machten den sechsten Sieg im sechsten Dortmunder Heimspiel perfekt. Spielverlauf und Statistik