Brasilien und Mexiko haben sich in Gruppe A der Fußball-Weltmeisterschaft den Einzug in das Achtelfinale gesichert. Der Gastgeber erreichte mit mit dem 4:1 (2:1) über Kamerun am Montag den Gruppensieg. Mexiko kam mit dem 3:1 (0:0) über Kroatien punktgleich hinter Brasilien auf Platz zwei.

Damit stehen nun die ersten Achtelfinal-Paarungen fest: Der fünfmalige Weltmeister Brasilien am Samstag auf Chile. Mexiko muss am Sonntag gegen den Vizeweltmeister Niederlande antreten, der in der Vorrundengruppe B in São Paulo mit 2:0 (0:0) gegen Chile gewann.

Mit Raketen, Böllern und Autokorsos feierten an Rios Copacabana Zehntausende Brasilianer den Sieg ihrer Mannschaft. Allein am Fifa-Fanfest am Copacabana-Strand waren 20.000 Fans, die das in Brasília ausgetragene Spiel auf einer riesigen Leinwand verfolgten. Für den Sieg der Brasilianer sorgten Neymar mit seinen Turniertoren drei und vier (17./35.), sowie Fred (49.) und Fernandinho (84.) mit jeweils einem Tor.  Der Schalker Joel Matip (26.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für das punktlos gebliebene Team aus Kamerun mit Trainer Volker Finke.

Die Tore für Mexiko im Spiel gegen Kroatien, das zeitgleich ausgetragen wurde, gelangen Rafael Márquez (72.), Andrés Guardado (75.) und Javier Hernandez (82.). Ivan Perisic (87.) konnte für die gescheiterten Kroaten nur noch verkürzen, kurz vor Schluss sah Ante Rebic wegen groben Foulspiels die Rote Karte (89.).