Niederlande – Costa Rica 4:3 (0:0)

Die Niederlande haben bei der Fußball-Weltmeisterschaft das Halbfinale erreicht. Die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal gewann in Salvador gegen Costa Rica mit 4:3 und steht zum fünften Mal in einem WM-Halbfinale.

Im ersten Duell beider Mannschaften waren die Rollen klar verteilt. Wie erwartet, übernahmen die Niederländer die Regie, Costa Rica verteidigte und versuchte zu kontern. Wie schon in den Spielen gegen Italien, Uruguay und England sowie Griechenland war Costa Rica erneut ein unangenehmer Gegner.

Erst nach 20 ereignislosen Minuten gewann die Partie an Fahrt. Robin van Persie sorgte für die erste Chance: Doch der Schuss des Stürmers von Manchester United wurde von Costa Ricas Torwart Keylor Navas abgewehrt. Der klärte in der 39. Minuten einen Freistoß von Wesley Sneijder.

Für den gesperrten Verteidiger Costa Ricas, Oscar Duarte, rückte Johnny Acosta in die Startelf. Der sorgte dafür, dass die Niederlande bis zur Pause kein Tor schießen konnten. Der niederländische Torwart Jasper Cillessen blieb nahezu beschäftigungslos.

In der zweiten Spielhälfte war das Angriffsspiel der Niederlande zu statisch. Das machte Costa Rica mutiger. Die erste Chance für die Lateinamerikaner hatte Giancarlo Gonzáles (64.), sein Kopfball ging über das Tor. In der Schlussphase erhöhten die Holländer angesichts der drohenden Verlängerung das Tempo. Doch ein Freistoß von Sneijder in der 82. Minute traf nur den Pfosten.

Auch in der Verlängerung konnten die Niederländer ihre Chancen nicht nutzen. Doch Costa Rica war einem Siegtreffer ebenfalls nahe: Cillessen klärte in der 116. Minute in höchster Not gegen Marco Urena.

Die Elftal trifft im Halbfinale am Mittwoch in São Paulo (22.00 Uhr MESZ) auf Argentinien, die ihr Viertelfinale zuvor gegen Belgien hatten. Das erste Halbfinale am Dienstag in Belo Horizonte bestreiten Deutschland und Brasilien. 

Niederlande: Cillessen (120.+1 Krul) - de Vrij, Vlaar, Martins Indi (106. Huntelaar) - Kuyt, Wijnaldum, Sneijder, Blind - Robben, van Persie, Depay (76. Lens)

Costa Rica: Navas - Gamboa (79. Myrie), Acosta, González, Umaña, Júnior Díaz - Campbell (66. Ureña), Tejeda (97. Cubero), Borges, Bolaños - Ruiz

Schiedsrichter: Irmatov (Usbekistan)
Zuschauer: 51.179 
Elfmeterschießen: 0:1 Borges, 1:1 van Persie, Ruiz gehalten, 2:1 Robben, 2:2 González, 3:2 Sneijder, 3:3 Bolaños, 4:3 Kuyt, Umaña gehalten
Gelbe Karten: Huntelaar, Martins Indi / Acosta, González, Júnior Díaz, Umaña