In der Bundesliga wurden 2013 immerhin einige Bluttests bei Trainingskontrollen durchgeführt. Die Anzahl: 39. 39 Bluttests und 534 Urintests veranlasste die Nada, die Nationale Anti-Doping-Agentur Deutschlands, 2013 im Fußball. Das sind die akuellsten Zahlen. Zum Vergleich: Im Radsport testete die Nada 255 Mal auf Urin und 261 Mal auf Blut. Knapp 500 Profis spielen in der Bundesliga; die deutschen Radprofis der Spitzenklasse – und nur beim BDR lizensierte Radsportler sind Testobjekte der Nada – belaufen sich auf knapp zwei Dutzend. Während Radsportler mit mehreren Blutkontrollen pro Saison rechnen müssen, gilt das nicht einmal für jeden zehnten Bundesligaprofi. Bei Urinkontrollen liegt die statistische Wahrscheinlichkeit bei einer Kontrolle pro Saison.

Kein Interesse, Doping zu bekämpfen

Im internationalen Vergleich sind die Verhältnisse ähnlich. 309 Blutkontrollen machte die Wada im Straßenradsport bei etwa 500 Profis in der ersten Kategorie. Im weltweiten Fußball beliefen sich 2013 die Blutkontrollen im Training unter Wada-Aufsicht auf schlappe 173. Gut, dass jetzt Spanien mit einer Blutkontrolle bei Leo Messi nachzog.

Anzumerken bleibt allerdings, dass in Spanien, wie in den meisten anderen europäischen Ligen auch, die Kontrolleure ihre Tests nur auf dem Trainingsgelände der Vereine durchführen können. Von einem Überraschungsfaktor mag da niemand mehr reden. Wettkampfkontrollen liegen im Fußball weiterhin in der Hand der Verbände. Auch in der Bundesliga ist dies so. Der Dopingfahnder der US-Anti-Doping-Agentur, Travis Tygart, sprach in diesem Zusammenhang mal von "Füchsen, die im Hühnerstall die Aufsicht führen".

Das Interesse, Doping im Fußball aufzuspüren und zu bekämpfen, ist nur gering ausgeprägt. Von individuellen Blut-, Hormon- und Steroidprofilen, die belegen könnten, wie viel Doping auch ohne Professor Klümper im Humanmaterial der Bundesliga steckt, mag momentan leider niemand etwas wissen. Im verwissenschaftlichten Fußball hat allein die Anti-Doping-Problematik anekdotenhafte Züge. Eine Schande im doppelten Sinn.