Im Halbfinale der Champions League bekommt es Bayern München mit dem FC Barcelona zu tun. Bayern muss zunächst auswärts antreten. Das ergab die Auslosung in Nyon. Das Hinspiel in Barcelona ist am 5. Mai, das Rückspiel am 13. Mai.  

Bayerns Trainer Pep Guardiola trifft damit im Halbfinale auf den Club, mit dem er Fußballgeschichte schrieb: Zweimal gewann Guardiola mit dem FC Barcelona die Königsklasse. Mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage ist die Bilanz des deutschen Meisters gegen den FC Barcelona ziemlich gut. 

Barcelona hat in diesem Jahr nach 2009 zum zweiten Mal die Chance, das Triple zu gewinnen. Im Viertelfinale der Champions-League schaltete Barcelona Paris St. Germain aus (3:1, 2:0) aus.  

Der Sportvorstand des FC Bayern, Matthias Sammer, sagte nach der Auslosung: "Ich hatte es im Gefühl, dass es Barcelona wird. Denn diese Geschichten schreibt der Fußball mit unserem Trainer gegen seinen Ex-Club." Er sehe die Chancen bei 50:50. "Ich freue mich riesig. Was gibt es Schöneres im Fußball als große Spiele."

Im zweiten Halbfinale treffen Juventus Turin und Real Madrid aufeinander. Das Finale findet am 6. Juni im Berliner Olympiastadion statt.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister hatte sich diese Woche mit einem 6:1 im Rückspiel gegen den FC Porto für das Halbfinale qualifiziert. Das Hinspiel hatten die Bayern mit 1:3 gegen die Portugiesen verloren.