VfB Stuttgart – 1. FC Köln (1:3)

Das Bundesliga-Debüt von Alexander Zorniger auf der Trainerbank des VfB Stuttgart ist erfolglos verlaufen. Die Schwaben verloren gegen den 1. FC Köln. Binnen 90 Sekunden stellten die beiden Kölner Anthony Modeste (75./Foulelfmeter) und Simon Zoller (77.) den Spielverlauf auf den Kopf. Den lange Zeit überlegenen Schwaben gelang zwar ein Anschlusstreffer von Daniel Didavi (79./Foulelfmeter), sie konnten die FC-Abwehr danach aber nicht mehr überwinden. Stattdessen traf Yuya Osako in der Nachspielzeit für Köln. Statistiken und Spielverlauf

VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt (2:1)

Dem VfL Wolfsburg gelang ein Arbeitssieg im eigenen Stadion. Das Team von Trainer Dieter Hecking zeigte, dass es wieder um die Champions-League-Plätze mitspielen will. Dank der Treffer von Ivan Perisic und Bas Dost zum 2:1-Endstand blieb der Pokalsieger im neunten Pflichtspiel in Serie ungeschlagen. Statistiken und Spielverlauf

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach (4:0)

Borussia Dortmund hat mit 4:0 deutlich gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. So konnte Dortmunds neuer Trainer Thomas Tuchel einen gelungen Einstand feiern. Die Treffer erzielten Marco Reus (15.), Pierre-Emerick Aubameyang (21.) und Henrich Mchitarjan (33./50.) . "Wir haben heute einen super Start in die Saison hingelegt", sagte Dortmunds Kapitän Mats Hummels. "Das war für uns auch der richtige Härtetest", sagte Torschütze Marco Reus. "Heute war die mannschaftliche Leistung einfach bärenstark." Für Gladbach war es die erste Auswärtsniederlage in der Liga seit Februar. Trainer Lucien Favre hatte die gleiche Mannschaft aufgetellt, die im DFB-Pokal mit 4:1 gegen St. Pauli gewonnen hatte. Statistiken und Spielverlauf

Bayer Leverkusen - 1899 Hoffenheim (2:1)

Bayer Leverkusen ist mit dem 2:1 (1:1) gegen 1899 Hoffenheim eine vielversprechende Generalprobe gelungen. Vier Tage vor dem Königsklassen-Playoff-Hinspiel beim Miroslav-Klose-Club Lazio Rom machten Torjäger Stefan Kießling in der 45. Minute und "Joker" Julian Brandt (71.) den saisonübergreifend siebten Heimsieg in Folge perfekt.

Steven Zuber hatte die Fußballprofis aus dem Kraichgau vor 27.125 Zuschauern in der BayArena nach fünf Minuten in Führung gebracht. Das 2:1 ist für Leverkusen der dritte Saison-Auftakterfolg in Serie. Hoffenheim unterlag beim achten Auftritt unter dem Bayer-Kreuz schon zum siebten Mal. 1899 ließ sich eine Woche nach dem Pokal-Aus beim Zweitligisten 1860 München anfangs weder vom gefürchteten Bayer-Pressing noch von der schlechten Bilanz aus dem Konzept bringen. Nach fünf Minuten führte der Achte der Vorsaison durch Zubers ersten Bundesligatreffer. Bayer, das sich der Pokal-Pflichtaufgabe beim Viertligisten SF Lotte mit 3:0 souverän entledigt und die letzten sechs Bundesliga-Heimspiele 2014/15 ohne Gegentor gewonnen hatte, baute nach dem 0:1 noch mehr Druck auf. Statistiken und Spielverlauf

FC Augsburg - Hertha BSC (0:1)

Die Europa-League-Starter des FC Augsburg haben sich zum Bundesliga-Auftakt eine Pleite eingehandelt. Rund einen Monat vor dem ersten Auftritt der Vereinsgeschichte auf europäischer Bühne unterlagen die Schwaben Hertha BSC am Samstag mit 0:1 (0:0). Trotz des frühen Platzverweises gegen Raúl Bobadilla wäre für das Überraschungsteam der Vorsaison in einer aufregenden Partie allemal ein Punktgewinn drin gewesen. Doch ein Chancenplus und die fußballerische Überlegenheit nützten nichts. Stattdessen reichte den Berlinern, die am Ende ebenfalls nur noch zu zehnt waren, ein Elfmetertor von Salomon Kalou (48. Minute) zum schmeichelhaften Sieg. Statistiken und Spielverlauf

Werder Bremen - FC Schalke 04 (0:3)

Schalke 04 ist unter dem neuen Trainer Andre Breitenreiter der erhoffte Traumstart in der Fußball-Bundesliga gelungen. Die neu formierten Gelsenkirchener setzten sich am Samstag klar mit 3:0 (1:0) bei Werder Bremen durch und feierten den ersten Auswärtserfolg 2015. Ein Eigentor des Bremer Verteidigers Theodor Gebre Selassie in der 34. Minute sorgte am Samstag für die Schalker Führung. Die Gäste, die mit dem Ex-Bremer Franco Di Santo in der Startelf begannen, legten in der zweiten Halbzeit durch Eric-Maxim Choupo-Moting (68.) und Klaas-Jan Huntelaar (85.) nach. Werder bemühte sich zwar nach Kräften um ein besseres Resultat, wirkte aber längst nicht so spielstark wie die abgeklärten Schalker. Unter dem Strich blieb Werder zum elften Mal in Serie sieglos gegen den Angstgegner. Statistiken und Spielverlauf

FSV Mainz 05 - FC Ingolstadt 04 (0:1)

Bundesliga-Neuling FC Ingolstadt ist mit einem Auswärtssieg in die Saison gestartet. Die Oberbayern setzten sich am Samstag  dank des Tores von Lukas Hinterseer (66.) mit 1:0 beim FSV Mainz 05 durch. Trainer Ralph Hasenhüttl tanzte vor Freude auf dem Mainzer Rasen. Vor dem Spiel war der Coach noch skeptisch gewesen. Der Unterschied zu Liga 2, sagte er bei Sky: Es ist lauter im Stadion. Er wisse nicht, ob seine Anweisungen bei den Spielern ankommen würden. Sie kamen an. Statistiken und Spielverlauf

Darmstadt 98 - Hannover 96 (2:2)

Der zweite Aufsteiger ins Fußball-Oberhaus verbuchte ein kleines Erfolgserlebnis. Darmstadt 98 trotzte Hannover 96 ein 2:2 ab. Marcel Heller (31./54.) sorgte mit einem tollen Tor nach Solo-Sprint über das halbe Spielfeld und einem frechen zweiten Treffer zweimal für die Führung. Hannover schaffte durch Charlison Benschop (48.) und ein Eigentor von Aytac Sulo (62.) noch ein Remis. Darmstadts Torwart Christian Mathenia parierte einen Foulelfmeter von Mevlüt Erdinc (59.). Statistiken und Spielverlauf