Stefan Kuntz wird in Zukunft die U21-Nationalmannschaft trainieren. Er tritt überraschend die Nachfolge von Horst Hrubesch an. In einer DFB-Mitteilung wird Kuntz zitiert: "Die erfolgreiche Arbeit von Horst Hrubesch möchte ich fortführen."

Hrubesch hatte mit der U21-Nationalmannschaft 2009 die Europameisterschaft gewonnen. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro in diesem Jahr führte der frühere Europa- und Vizeweltmeister seine Auswahl zur Silbermedaille. Im Finale musste sich das Team Brasilien geschlagen geben.

Sein Nachfolger will sich nun vor allem auf die Qualifikation zur U21-Europameisterschaft 2017 in Polen vorbereiten. Das erste Spiel von Kuntz' neuer Mannschaft steht am 2. September in Kassel gegen die Slowakei an.  

Kuntz war zuletzt Vorstandschef beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. 1996 war er mit dem heutigen DFB-Teammanager Oliver Bierhoff Europameister geworden. Als Trainer arbeitete er bislang bei Borussia Neunkirchen, beim Karlsruher SC, Waldhof Mannheim und LR Ahlen.