Kevin Münch hat bei der Darts-WM in London überraschend die zweite Runde erreicht. Der 29-jährige Bochumer gewann am Dienstagabend 3:1 gegen Ex-Weltmeister Adrian Lewis. "Ich bin aus dem Häuschen. Ich kann einfach nicht glauben, was da gerade passiert ist", sagte Münch nach dem Sieg über den hoch favorisierten Lewis aus England.

Acht perfekte Aufnahmen mit 180 Punkten gelangen dem Mann aus Bochum in seiner Erstrundenpartie – So viele wie bislang keinem Spieler bei dieser WM.

Zwei Stunden zuvor hatte Münch mit 2:0 gegen den Russen Alexander Oreschkin gewonnen und sich damit in der Vorrunde durchgesetzt. Nach dem darauf folgenden Sensationssieg in der ersten Runde wolle er sich nun erst einmal ausruhen und nach Deutschland zurückfliegen, Weihnachten feiern – und dann erneut nach London reisen.

Der deutsche Linkshänder trifft dann entweder auf Cristo Reyes oder Antonio Alcinas. Die beiden Spanier spielen am Donnerstag gegeneinander.