Sportdirektor Ralf Rangnick wird in der kommenden Saison das Traineramt bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig übernehmen. Das gab der Verein auf einer Pressekonferenz bekannt. Zuvor hatten die Bild-Zeitung und die Leipziger Volkszeitung davon berichtet. Der Amerikaner Jesse Marsch soll Co-Trainer werden. 

Rangnick war schon mal Trainer bei Leipzig und führte das Team in die Bundesliga. Das Traineramt wird er nur für ein Jahr ausfüllen. Für die Zeit nach 2019 hat Leipzig bereits den Hoffenheimer Coach Julian Nagelsmann unter Vertrag genommen.

Rangnick ist damit Nachfolger von Ralph Hasenhüttl, der den Verein zwar in der vergangenen Saison erneut auf die internationalen Plätze geführt hatte, aber überraschend seinen Vertrag auflöste.