Schach-WM - Die Spannung steigt

In der zehnten Partie bei der Schach-Weltmeisterschaft in London haben Magnus Carlsen und sein Herausforderer Fabiano Caruana erneut unentschieden gespielt. Damit steht es im Duell zwischen dem Weltmeister aus Norwegen und seinem Herausforder aus den USA nun 5:5.

Carlsen führte die schwarzen Steine und spielte die Sweschnikow- Variante der Sizilianischen Eröffnung, die im Turnier schon einmal aufs Brett gekommen war. Caruana brachte eine Neuerung, die zu scharfem Spiel führte. Dadurch entstanden ungewöhnliche Stellungsbilder. Die kommentierenden Großmeister hatten Mühe, sie einzuschätzen.

Beide Spieler waren während der WM einer Entscheidung noch nie so nahe wie in dieser Partie. Jeder Fehler hätte das sofortige Aus bedeuten können.

Nach einer Zeitnotphase ergab sich ein kompliziertes Turmendspiel mit mehreren Bauern, das im einem Remis endete. So viele unentschiedene Partien in Folge gab es zu Beginn einer Schach-WM noch nie. 

Beim Stand von fünf zu fünf sind jetzt noch zwei Partien zu spielen, die über den Weltmeistertitel entscheiden. Die elfte Runde beginnt am Samstag um 16:00 Uhr deutscher Zeit.

Unser Reporter Ulrich Stock begleitet für Sie die Schach-WM in London – hier auf ZEIT ONLINE und in der ZEIT. Alles zum Turnier finden Sie auf unserer Themenseite.

Die bisherigen Runden im Überblick:

9. November: Caruana 0,5 – Carlsen 0,5 (zum Report der 1. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
10. November:
Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zum Report der 2. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
12. November: Caruana 0,5 – Carlsen 0,5 (zum Report der 3. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
13. November:
Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zum Report der 4. Partie und Nachspielen)
15. November: Caruana 0,5 – Carlsen 0,5
(zum Report der 5. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)  
16. November: Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zum Report der 6. Partie und Nachspielen)
18. November: Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zum Report der 7. Partie und Nachspielen)
19. November: Carlsen 0,5 – Caruana 0,5  (zum Report der 8. Partie und Nachspielen)
22. November: Carlsen – Caruana

Elfte Runde am Samstag, den 24. November, ab 16 Uhr
Zwölfte Runde am Montag, den 26. November, ab 16 Uhr

Der Spieler, der zuerst 6,5 Punkte erreicht, ist Weltmeister. Bei Gleichstand nach zwölf Runden erfolgt ein Tiebreak mit Schnellschachpartien. Das Preisgeld beträgt eine Million Dollar.