Der Großmeister Niclas Huschenbeth, der für ZEIT ONLINE jede Partie per Video analysiert, kommentiert den Tiebreak live.

Zwölf Runden, zwölf Remis. Die Schach-WM war bisher eher eine unentschiedene Angelegenheit. Weder der Weltmeister Magnus Carlsen noch sein Herausforderer Fabiano Caruana konnten bisher eine Partie gewinnen. An diesem Mittwoch, im Tiebreak, scheint nun schon die Vorentscheidung gefallen.

Die 1. Partie und 2. Partie im Schnellschach gingen an Magnus Carlsen. Er braucht nun in den verbleibenden beiden Schnellschach-Runden nur noch ein Remis, um erneut Weltmeister zu werden.

Die Regularien sehen ein Stechen mit verkürzter Bedenkzeit vor: Erst sind vier Schnellpartien vorgesehen. Jeder Spieler bekommt in jeder Partie anfangs 25 Minuten Bedenkzeit, vor jedem Zug noch einmal zusätzliche zehn Sekunden. Falls es danach 2:2 steht, folgen zwei Partien Blitzschach. Für die bekommt jeder Spieler fünf Minuten Bedenkzeit plus drei Sekunden für jeden Zug. Das wird solange gespielt bis es einen Gewinner gibt. Steht es nach fünf Durchgängen immer noch unentschieden, kommt es zu einer sogenannten Armaggedon-Partie, die besonderen Regeln unterliegt.

Unser Reporter Ulrich Stock begleitet für Sie die Schach-WM in London – hier auf ZEIT ONLINE und in der ZEIT. Alles zum Turnier finden Sie auf unserer Themenseite.

Die vorherigen Runden im Überblick:

9. November: Caruana 0,5 – Carlsen 0,5 (zum Report der 1. Partie und Nachspielen,zur Videoanalyse)
10. November: Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zum Report der 2. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
12. November: Caruana 0,5 – Carlsen 0,5 (zum Report der 3. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
13. November: Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zum Report der 4. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
15. November: Caruana 0,5 – Carlsen 0,5 (zum Report der 5. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse
16. November: Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zum Report der 6. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
18. November: Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zum Report der 7. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
19. November: Caruana 0,5 – Carlsen 0,5  (zum Report der 8. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
21. November: Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zum Report der 9. Partei und Nachspielen, zur Videoanalyse)
22. November: Caruana 0,5 – Carlsen 0,5 (zum Report der 10. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
24. November: Caruana 0,5 – Carlsen 0,5 (zum Report der 11. Partie und Nachspielen, zur Videoanalyse)
26. November: Carlsen 0,5 – Caruana 0,5 (zur 12. Partie und Nachspielen,zur Videoanalyse)