Fußballweltmeister Bastian Schweinsteiger wird Fernsehexperte bei der ARD-Sportschau. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe als TV-Experte bei der ARD-Sportschau und auf die gemeinsame Zeit", schrieb Schweinsteiger auf Twitter.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler wird in den kommenden drei Jahren die Fußball-Live-Übertragungen im Ersten begleiten. Erster großer Höhepunkt für Schweinsteiger als Experte wird die Europameisterschaft im kommenden Jahr sein. Auch bei der Weltmeisterschaft 2022 wird er als Experte die Spiele in Katar einschätzen und kommentieren.  

Schweinsteiger hatte am Dienstag verkündet, seine sportliche Karriere zu beenden. Der 35-Jährige begann seine Profikarriere 2002 beim FC Bayern München, wo er bis 2015 insgesamt 500 Spiele bestritt. Danach spielte er zwei Jahre bei Manchester United, bevor er nach Chicago wechselte. Darüber hinaus gehörte er zu den erfolgreichsten Spielern der deutschen Nationalmannschaft. Mit dem FC Bayern München wurde Schweinsteiger acht Mal deutscher Meister und sieben Mal Pokalsieger, 2013 auch Champions-League-Sieger. 2014 stand er auf dem Platz, als Deutschland in Brasilien Weltmeister wurde, im Folgenden war er zwei Jahre Kapitän der Nationalmannschaft.