Joachim Löw: Er ist angekommen

Lange haben die Deutschen mit Joachim Löw gefremdelt. Erst der Triumph von Rio de Janeiro lässt dem Bundestrainer die Anerkennung zuteilwerden, die er verdient hat.

WM 2014: Der Fußballsommer meines Lebens

Trotz sozialer Proteste vor dem Turnier, trotz Fifa in der Champagner-Klasse – die Dramatik dieser WM und die Leidenschaft der Fans rissen unseren Reporter mit.

Argentinien: Das Ende eines Wintermärchens

Argentinien ist aus dem WM-Traum erwacht, die Realität ist ernüchternd: Die Wirtschaft liegt am Boden, der Staat ist fast bankrott und der Vizepräsident muss vor Gericht.

Nationalmannschaft: Die Deutschlandbilanz

Mit neuen Gesichtern war Deutschland nach Brasilien gereist. Am Ende aber waren es die wiedererstarkten Leistungsträger, die zum WM-Titel führten. Eine Bilanz der DFB-Elf

Fußball-WM: Ein Hoch auf uns

Auch eine Weltmeisterschaft ist nur Fußball. Und stiftet doch Identität fürs ganze Land. Selten war deutsches Selbstbewusstsein so frei von Arroganz und Häme.

WM-Finale: Die Besten im Spiel der Welt

Das WM-Endspiel erinnerte mit seiner Härte und Dramatik an einen Boxkampf. Doch entschieden wurde es in einem Moment kindlicher Spielfreude und tollen Fußballs.

Bastian Schweinsteiger: Der Boss

Er wurde gehalten, getreten, geschlagen. Doch Bastian Schweinsteiger steht immer wieder auf. Im WM-Finale gegen Argentinien macht er das Spiel seines Lebens.

Manuel Neuer: Der Anti-Titan

Der WM-Titel geht nur über Manuel Neuer, er ist der neue Fixpunkt in der DFB-Elf, ihr Motivator und Rückhalt. Nebenbei revolutioniert er das Spiel des letzten Mannes.

WM 2014: Haar Couture

Fußball ist längst Pop, hat also auch mit Frisur- und Bartmode zu tun. Eine kleine Auswahl charakteristischer WM-Gesichtsbehaarungen, wie wir sie sehen. Sie dürfen raten.

Fußball-WM: Elf Momente sollt ihr sein!

Heuschrecken auf dem Arm, Läuse an der Linie, Kraken im Tor und ein begeisternder Underdog: Die WM hat viele denkwürdige Momente hervorgebracht. Wir zeigen unsere Top 11.

Toni Kroos: Deutschlands neuer Weltstar

Toni Kroos galt als eines der größten Talente, dann als ewiges Talent. Seine Qualitäten sah man im Spiel gegen Brasilien: Er ist die zentrale Figur im deutschen Team.

Niederlande bei der WM: Die Boys von Ipanema

Während sich die meisten Mannschaften abkapseln, wohnen die Holländer direkt am beliebtesten Strand Brasiliens. Das macht sie zu den coolsten Säuen der WM.

Belo Horizonte : Und Brasilien weint

Die Niederlage gegen Deutschland hat nicht nur alle WM-Titelträume Brasiliens zerstört. Das 1:7 lässt die Fans fassungslos und traurig zurück, wie diese Bilder zeigen.

Luiz Felipe Scolari: Der Bauchtrainer

Luiz Felipe Scolari tätschelt Spieler und beschimpft Journalisten. In Brasilien ist er der Meister der Emotionen. Fraglich ist, ob er auch eine Taktik für sein Team hat.

WM-Blog: Im Nachtbus nach Rio de Janeiro

Die Brasilianer lieben ihre Nachtbusse. Sie sind sauber, sicher, pünktlich und fahren wirklich überall hin. Trotzdem sind sie die Hölle – jedenfalls für unseren Reporter.

Rio de Janeiro: Kloake vor der Küste

Rio de Janeiro schwimmt in Scheiße. Der Großteil des Abwassers fließt ungeklärt ins Meer, dazu die Tonnen an Müll. Ein Boot soll saubermachen. Wir sind mitgefahren.

Mats Hummels: Kein Typ für den Mittelweg

Er grübelt viel und ist manchmal aufmüpfig, Unterordnung ist nicht seine Sache. Gut für das deutsche Team, dass Mats Hummels endlich angekommen ist.

Ecuador gegen Frankreich: Alle Übel dieser WM

Böse Ellenbogen, offene Sohlen und viel Zufall – das Spiel Frankreich gegen Ecuador vereinte alle unschönen Seiten dieser WM. Zum Zuschauen eine Qual.

Argentinien - Nigeria: Geht Messi, gehen wir mit

Argentinien hängt auch im dritten WM-Spiel an seinem Ausnahmetalent Lionel Messi. Unsere Team-Patin trägt es mit Fassung. Doch reicht diese One-Man-Show zum Titelgewinn?

Mario Balotelli: Papa, ich will weiß sein

In seiner Heimat Italien ist Mario Balotelli mit Rassismus aufgewachsen. In Brasilien dient er vielen Jugendlichen während der WM als Identifikationsfigur.

WM-Proteste: Brasiliens einsame Demonstranten

Vor der WM ging eine Million Brasilianer auf die Straßen. Jetzt feiert das ganze Land, wenn sein Team spielt, die Demos werden kaum noch wahrgenommen. Woran liegt das?

Kyle Beckerman: Mit Rastas gegen Ronaldo

Die Frisur von US-Spieler Kyle Beckerman ist größeres Thema als seine Spielweise. Das soll sich ändern. Auf dem Platz will er heute die Portugiesen aus der WM werfen.

Toni Kroos: Besser als sein Ruf

Toni Kroos könnte der deutsche Pirlo werden. Er ist hochveranlagt, überblickt das Spiel wie kaum einer. Im Mittelpunkt stehen trotzdem andere. Die WM könnte das ändern.

Costa Rica: Die Weltmeisterbesieger

Costa Rica, dieses kleine Licht im Vergleich zu den drei Ex-Weltmeistern. Mit dem Sieg gegen Italien sorgt es für die WM-Überraschung. Unser Team-Pate ist baff.

England: Auch der Sohn von Rooney heult

Während die Engländer vor Frust und Wut weinen, schluchzt Luis Suárez aus Uruguay vor Freude. Ein Blick in die britische Presse nach der 1:2-Niederlage der Engländer

Uruguay gegen England: Angst essen Seele auf

Oh, du große, tragische Fußballnation! England verliert gegen Uruguay und muss womöglich nach der Vorrunde nach Hause. Traurig – aber verdient, findet der WM-Team-Pate.

WM-Blog: Die Fähre zu Jogi

Die Fähre von Santo André verbindet Nationalelf mit Journalisten, sie ist Entschleuniger, Marktplatz, und auf ihr sind alle gleich, selbst wenn die DFB-Spitze mitfährt.

Spaniens WM-Aus: Adios, España

Mit dem vorzeitigen Ausscheiden Spaniens endet eine Ära im Weltfußball. Nicht so überraschend: Die Probleme der Mannschaft hatten sich schon vor der WM angedeutet.

Fußball-WM: Die Solisten sind nicht mehr alleine

Neymar und Messi führten ihre Mannschaften bei der WM quasi im Alleingang zum Sieg. Dann brachte Deutschland das Kollektivspiel zurück. Erleben wir ein Duell der Systeme?

Fußball-WM: Die Gefühlsmaschine läuft

Emotion statt Journalismus: Bei der WM sieht man knallvergnügte Bilder knallvergnügter Menschen und hört Reporter, die glücklich sind, weil sie dieselbe Meinung haben.