Bücher und Internetangebote zu einzelnen Fächern
Das Standardbuch für Studienanfänger und angehende Azubis ist der immergrüne "Studien- und Berufswahl"-Führer, der in vielen Schulen und Hochschulen und den Agenturen für Arbeit ausliegt und hier online bestellt werden kann.

Fächerporträts des ZEIT-Hochschulportals mit Literaturtipps:
Anglistik / Amerikanistik "
Architektur "
Bauingenieurwesen "
Betriebswirtschaftslehre "
Biochemie "
Biologie "
Chemie "
Elektro- und Informationstechnik "
Erziehungswissenschaft "
Germanistik "
Geschichte "
Informatik "
Jura/Wirtschaftsrecht "
Lebensmittelchemie "
Maschinenbau "
Mathematik "
Medizin "
Pharmazie "
Physik "
Physikalische Technik "
Politik-/Sozialwissenschaft "
Psychologie "
Soziale Arbeit "
Soziologie/Sozialwissenschaft "
Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen "
Vermessungswesen "
Volkswirtschaftslehre "
Wirtschaftsinformatik "
Wirtschaftsingenieurwesen "
Wirtschaftspädagogik "

Eignung/Interessen im Berufenet
Zunächst wählt man unter www.berufenet.de über die Suchfunktion oder die alphabetische Liste den Bereich oder Beruf, den man im Auge hat, zum Beispiel "Germanist". Links den Button "Ausbildung" anklicken, darunter den Button "Eignung/Interessen". Hier erfährt man, welche Fähigkeiten und Interessen man für das jeweilige Studium mitbringen sollte. Die Anforderungen im Beruf können von denen im Studium abweichen. Wer sich für die Anforderungen im Beruf interessiert, geht statt auf "Ausbildung" zunächst auf "Tätigkeit" und dann dort auf den Unterpunkt "Eignung/Interessen".

Orientierungsveranstaltungen, Schüleruniversität, Übergänge
Ein "Tag der offenen Tür" ist mittlerweile Standard an den Universitäten, viele machen darüber hinausreichende Angebote. Bisweilen bieten auch die einzelnen Fachbereiche Informationsveranstaltungen an. Viele Hochschulen haben auf ihren Homepages eine eigene Rubrik für Schüler und Studieninteressierte, in der auch die jeweiligen Veranstaltungen angekündigt werden. Hier findet sich ein Überblick über aktuelle Hochschulveranstaltungen "
An immer mehr Hochschulen, darunter in Bochum, Bonn, Köln, Bielefeld, Würzburg, Jena, Dresden und Aachen dürfen überdurchschnittlich begabte Schüler Anfängerveranstaltungen besuchen und Scheine machen. Die Telekom-Stiftung unterstützt solche Programme, die häufig unter dem Stichwort "Schüleruni" firmieren.

ZEIT-Chats
Das Hochschulportal der ZEIT bietet ein Mal im Monat einen Chat mit Spezialisten zu verschiedenen Studienthemen an. Hier können Interessierte individuelle Fragen stellen und sich aus erster Hand informieren. Genaue Termine und Themen werden auf der Startseite des Hochschulportals unter www.zeit.de/studium/index oder unter www.zeit.de/chat angekündigt.

 

Glossar   |   1   |   2   |   4   |   6   |   7