(1) DER CAMPUS
Eigentlich Fehlanzeige. Die meisten Universitäten sind mit ihren Instituten über ganze Stadtviertel verteilt. Nur an kleineren Hochschulen erinnert die Atmosphäre an amerikanische Campus-Unis. Zum Bildausschnitt "

(2) DIE PROFESSOREN
Wer Forschungsbeamter ist, hat es geschafft. Nur Richter sind hierzulande noch unabhängiger. Neu sind die Juniorprofessoren. Die Nachwuchswissenschaftler können unabhängig von den übermächtigen Lehrstuhlinhabern forschen. Ob dieser neue Weg zur Professur Bestand hat, ist politisch umstritten. Zum Bildausschnitt "

(3) DER ASTA
Der Allgemeine Studierendenausschuss soll die Interessen der Studenten vertreten. Doch wählen geht kaum einer, die nur schwach legitimierten ASten verzetteln sich in Grundsatzdebatten. Zum Bildausschnitt "

(4) DIE MENSA
Lästerobjekt für Generationen von Studenten. Die Preise für ein Standardgericht haben in den letzten Jahren kräftig angezogen – die Qualität des Essens aber auch. Zum Bildausschnitt "

(5) DIE STUDIENBERATUNG
Kurze Öffnungszeiten, Personalengpässe und verwirrende Informationen verärgern besonders Erstsemester. Immerhin: Viele Unis bauen ihre Beratungsangebote mittlerweile aus. Zum Bildausschnitt "

(6) DIE BIBLIOTHEK
Noch ein Serviceproblem. Abends und am Wochenende ist sie oft geschlossen, neue Bücher gibt es zu wenig oder gar nicht. Dafür wurden in letzter Zeit ein paar spektakuläre Neubauten (zum Beispiel an der Technischen Universität in Berlin) errichtet. Zum Bildausschnitt "

(7) DER ELFENBEINTURM
In ihm forschen die Professoren einem geflügelten Wort zufolge fern der Praxis vor sich hin. Viele Wissenschaftler aber haben ihn längst verlassen und betreiben zum Beispiel industrienahe Forschung. Dafür werben sie zusätzliches Geld ein – so genannte Drittmittel. Zum Bildausschnitt "