: Abfindung

Arbeit: Geh mit Geld

Deutsche Konzerne zahlen auch im Aufschwung Abfindungen in Milliardenhöhe, um Mitarbeiter loszuwerden. Wer in Kleinunternehmen entlassen wird, geht meist leer aus.

Zuckermarkt: Einig nach Hongkong

5,7 Milliarden Abfindung: Die EU reformiert den Zuckermarkt. Deutschlands Rübenbauern sind's zufrieden

Unsanfter Abschied

Was Arbeitnehmer bei Abfindungen künftig beachten müssen. Sie können dazu führen, daß die Betroffenen für eine gewisse Zeit ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld verlieren

Gut gepolstert

Der Abschied vom Amt wird deutschen Politikern mit allerlei Abfindungen versüßt. Ein Überblick

Bauern gegen Bonzen

In Ostdeutschland tobt der Streit über die gerechte Abfindung der Landwirte

Familienunternehmen: Nachschlag für die Neffen

Sie waren jung, reich und versprachen auch aus eigener Kraft etwas zu schaffen. Doch nachdem sich vor nunmehr zwölf Jahren Gert-Rudolf und Friedrich Christian Flick samt Schwester Dagmar mit netto dreihundert Millionen Abfindung aus dem Düsseldorfer Familienkonzern verabschiedeten, machten die Enkel Friedrich Flicks allenfalls durch Klatschgeschichten in bunten Bilderblättern auf sich aufmerksam.

Sozialpläne: Rausschmiß auf nette Art

Der Gewerkschafter lobt den Firmenboß: "Herr Koning macht den Eindruck, daß er ernsthaft bereit ist, neue Wege zu beschreiten.

Abschied mit Folgen

Zwei Personalchefs mußten gehen, weil eine Betriebsrätin viel Geld kassierte

Abfindungen: Schuld ohne Sühne

Wenn Topleute in der privaten Wirtschaft über Nacht ihren Job aufgeben und Schecks mit sechs- bis siebenstelligen Summen mitnehmen, dann ist das meist keine Klauerei, sondern völlig legal.

Ben Witter: Briefe aus der Schublade

Dieses Schreiben betrifft meinen Mann, Ernst Wichmann, Altgeselle in der Dreherei, der mit 58 mit einer Abfindung und einem Gruß vom Vorstand in Rente ging.

"Zum Unternehmer erzogen ..."

ZEIT-Gespräch mit den Flick-Enkeln über ihre Verkaufsmotive und ihre Zukunftspläne

Der "6b"

Niemand weiß heute, auch nach der Abfindung der Flick-Enkel, genau, für welchen Zweck die Flicks die Gewinne aus dem Verkauf von 29 Prozent der Daimler-Benz-Aktien an die Deutsche Bank vorgesehen haben.

Pirelli: Vorläufig entlassen

Zunächst hatten die Manager des italienischen Kabel- und Reifenkonzerns Pirelli noch versucht, durch Abfindungsangebote und Einstellungsstopp überzählige Arbeitskräfte loszuwerden.

ZEIT SPART GELD

Bei der Deutschen Texaco AG, Hamburg, ist das gerichtliche Verfahren zur Nachprüfung der in dem Unternehmensvertrag festgelegten Ausgleichszahlungen sowie die Festsetzung der Abfindung für ausscheidende Aktionäre immer noch nicht abgeschlossen.

ZEIT SPART GELD

Abfindungsangebot oder hoher Bonus – so zieht man in Börsenkreisen das Fazit aus dem Aktionärsbrief, den der Vorstand der Deutsche Werft AG verschickt hat.

Börsen-Report: Schock für Spekulanten

Zwei Ereignisse haben in den letzten Tagen die Börsenspekulanten schockiert. Da war einmal der angebliche "Verzicht" auf 700 Millionen Mark Einbringungsforderungen gegenüber der Ruhrkohle AG und zum anderen das Abfindungsangebot an die Audi-NSU-Aktionäre.

Edelstahl: Abfindung nicht ausgeschlossen

Die Aktien der Edelstahlwerke Südwestfalen, der Deutschen Edelstahlwerke (DEW) und des Edelstahlwerks Witten gehören auf Grund der Mehrheitsverhältnisse bei diesen Gesellschaften nicht zu den großen Publikumswerten der deutschen Börsen.

Hoesch: Abfindung?

In den Börsensälen sind die ersten Überlegungen über einen möglichen Abfindungskurs aufgetaucht, den der holländische Hoogovens-Konzern den Hoesch-Aktionären anbieten müßte, falls er beabsichtigt, die Zusammenarbeit Hoogovens-Hoesch auch finanziell zu untermauern.