: Abschiebung

© Kien Hoang Lê/Agentur Focus (l.); Ronald Wittek/Shutterstock (r.)

Anis-Amri-Untersuchungsausschuss: Der dritte Mann

Gehörte der Berliner Attentäter Anis Amri zu einem internationalen Netzwerk? Der Prozess gegen einen Komplizen könnte die Behörden nun in Bedrängnis bringen.

© Robin Hinsch

Miniaturwunderland: Save the Planetchen

Das Miniaturwunderland ist wie ein begehbarer politischer Kommentar zur Gegenwart. Die Macher zeigen Politik im Kleinen – mit Superkleber und winzigen Figuren.

© Moises Castillo/AP/dpa

Mexiko: Polizei nimmt Hunderte Migranten fest

Erst sollten sie sich ausruhen, dann wurden sie festgenommen: Hunderte Migranten auf dem Weg in die USA sind in Mexiko festgenommen worden. Ihnen droht die Abschiebung.

© Jacobia Dahm für ZEIT ONLINE

Asylpolitik: Abdul macht kein Abi

Abdul Fani hat gute Noten, er möchte Lehrer werden. Trotzdem wird er das Gymnasium abbrechen und eine Ausbildung anfangen. Sonst droht ihm die Abschiebung.

© ZEIT ONLINE

Flüchtlinge: Auch wenn es wehtut

Strafen für Menschen, die Migranten vor der Abschiebung warnen: Das klingt brutal, ist aber vernünftig. Der liberale Staat muss seine Hausaufgaben machen.

© Michele Tantussi/Getty Images

Breitscheidplatz: Sitzt Amris Freund im Gefängnis?

Anis Amri traf sich kurz vor dem Anschlag mit Bilel B. Der wurde bald darauf abgeschoben und galt als verschwunden. Nun gibt es Hinweise auf seinen Aufenthaltsort.