: Abwasser

Stadtentwässerung: Arbeitsplatz Kanalisation

Andere fahren ins Büro. Sven Klein klettert unter die Erde. Dort hält er die Kanäle instand. Hier erzählt er, "wie es wirklich ist", im Dunkeln für Ordnung zu sorgen.

Mexiko: Abwasser sei Dank

In Mexiko bewässern Bauern ihre Felder mit Abwasser und erzielen hohe Erträge. Dass nun eine Kläranlage in Betrieb gehen soll, gefällt ihnen nicht. Sie organisieren sich.

Kanalbauer: Schnellstraßen fürs Abwasser

Exkremente, Abwasser, tote Goldfische: Wohin nur mit all den Hinterlassenschaften? Wie gut, dass es Kanalbauer gibt. Ein Hoch auf die Helden der Unterwelt

© picture alliance / dpa

Was studieren: Einführung in die Wasserwirtschaft

Wasser wird verschmutzt, verschwendet, aber von jedem gebraucht. Wie viel Abwasser in Deutschland jedes Jahr anfällt und wie es wieder sauber wird, erfahren Sie im Quiz.

© Lara Alegre

Spree: Der Wassermann

Die Flüsse vieler Metropolen sind Kloaken, so auch die Spree in Berlin. Der Ingenieur Ralf Steeg hat ein System entwickelt, dank dessen man bald darin baden könnte.

© Christian Spiller

Rio de Janeiro: Kloake vor der Küste

Rio de Janeiro schwimmt in Scheiße. Der Großteil des Abwassers fließt ungeklärt ins Meer, dazu die Tonnen an Müll. Ein Boot soll saubermachen. Wir sind mitgefahren.

© Dwi Oblo / Reuters

Blog Grüne Geschäfte: Färben ohne Wasser

Die Modeindustrie erzeugt Unmengen von Abwasser, verseucht mit Chemikalien. Dabei ist zum Färben von Textilien nicht mehr zwingend Wasser notwendig.

Olympia 2016: Rio schwimmt in der Scheiße

Zwischen Sofas, Fäkalien und toten Tieren: In der Guanabara-Bucht von Rio de Janeiro sollen Wassersportler 2016 um Gold kämpfen. Doch die Bucht ist ein großer Müllhaufen.

Kumbh Mela: Reinigendes Bad im Abwasser

90 Millionen Menschen reisen zur Kumbh Mela an den Ganges. Die Pilger wollen sich reinigen, doch der Dreck nimmt überhand. Nun soll das Fest ökologischer werden.

Nicaragua: Reanimation einer Kloake

Lange war der Managuasee in Nicaragua verseucht. Dank einer neuen Kläranlage ist der See heute sauberer. Doch noch immer türmt sich bergeweise Müll an seinen Ufern.

© David Mercado/Reuters

Titicacasee : Drecksloch in den Anden

150 Liter Abwasser fließen pro Sekunde in den Titicaca-See. Giftstoffe aus umliegenden Minen haben dem zweitgrößten See Südamerikas zugesetzt. Bilder der Verschmutzung

© Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images

Fischerei in Japan: Ruiniert durch AKW-Betreiber Tepco

Die radioaktiven Abwässer, die Tepco nach der Katastrophe von Fukushima ins Meer leitet, bedrohen die Existenz der Fischer. Eine Milliardenindustrie steht vor dem Aus.

Echolot: Josef Neckermann fährt Mercedes-Dance

Eine heiße Woche: Billy Joel schwitzt in der Frankfurter Großraumsauna, Roskilde versinkt im eigenen Abwasser, Jan Delay singt Lieder von Rio Reiser und Udo Lindenberg, die Engländer feiern die Beatles, und die Killerpilze schießen aus dem Popkartoffelsack – Unsere Musikpresseschau

länderspiegel: Abwasser, marsch!

Ein Dorf in Rheinland-Pfalz legt sich eine Kanalisation zu, die einer Großstadt Ehre machen könnte