: Accessoire

© Antonio de Moraes Barros Filho/Getty Images

Handtaschen: Große Freiheit

Handtaschen sind jetzt so klein, dass sie an einem Finger baumeln können. Oder sie sitzen fest auf Bauch und Po. Immer aber lassen sie die Hände frei fürs Wesentliche.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Pumps mit Heckflossen

Autofahrermäntel, die vor Straßendreck schützen, sind schon länger überflüssig. Aber das Auto findet in Retro-Drucken und Accessoires seinen Weg zurück in die Mode.

Serie: Stilkolumne

Tattoo-Motive: Gestochen scharf

Als Ed Hardy begann, Tattoo-Motive auf T-Shirts zu drucken, galt das als Trash. Nun ist der Trend bei Luxusmarken angekommen. Das ist nicht cool, sondern schlechter Stil.

Serie: Stilkolumne

Sonnenbrillen: Gute Aussichten

Verspiegelte Sonnenbrillen galten lange als Inbegriff des Coolen. 2017 setzen Marken wie Gucci und Prada auf Transparenz. Steckt dahinter der Wunsch nach Offenheit?

© Ben Stansall/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Margaret Thatcher: Starkes Kopftuch

Die mächtige Margaret Thatcher ist eine Ikone der willensstarken Frauen – obwohl sie Kopftuch trug. Bei Musliminnen wird das gleiche Accessoire ganz anders gedeutet.

Blog Stufenlos

Barrierefreiheit: Der sprechende Bankautomat

Zwei Unternehmen setzen auf Barrierefreiheit und stellen Bewerber mit Behinderungen ein. Auf behinderte und ältere Kunden einzugehen, wird zum Wettbewerbsvorteil.

© Arte F
Blog Stufenlos

Inklusion: Wenn Sex ohne Hilfe nicht geht

Ein Kurzfilm beschreibt das Dilemma eines Intimitätszimmers in einem Heim für behinderte Menschen. Leider stellt er nur Fragen, die sich Nicht-Behinderte stellen.

© Michael Ochs Archives/Getty Images

Buch "Original Man": Helden wie ihr

Männer wie Malcom X und Andy Warhol brauchten keinen Bart, um cool zu sein: Das Buch "Original Man" fragt nach dem Geheimnis männlichen Stils.

© Peer Lindgreen/Tom Dixon

Kupfer-Design: Kein Trend für Karrieristen

Kein Edelstahl, kein Gold – dieses Jahr eroberten Lampen und Accessoires in Kupfer die Wohnzimmer. Woher kommt das plötzliche Comeback? Liegt es an der Generation Y?

© PR
Serie: City Guide

Glasgow: Die Hoteltipps der Redaktion

Budget-Hotels mit Clubcharakter, edle Herbergen mit knalligen Accessoires und rustikale Zimmer mit Tweed: Die Redaktion empfiehlt drei Hotels in Glasgow.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Der Sommer trägt Nylon

Eine der derzeit häufigsten Mode-Kombinationen sind Jeansshorts und dunkle Strumpfhosen. Tillmann Prüfer über das Comeback eines beinahe verschollenen Accessoires.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Kein Kummer dank Kummerbund

Designer Ermenegildo Zegna setzt auf ein Accessoire, das lange als hoffnungslos altmodisch galt: den Kummerbund. Der kann Männern mit Problemzonen viel Freude bereiten.

Serie: Versteckte Klassiker

Serie Versteckte Klassiker: Friede den Hüten

Aus den Siebzigern ins Hier und Jetzt: Der Schlapphut zeigt wie kein anderes Accessoire die Laune seines Trägers. Eine neue Folge unserer Modeserie "Versteckte Klassiker"

Musik in Kleid und Kissen

Toshiba drängt nun auch in den Modemarkt, jedoch nicht ohne elektronischen Touch. Der steckt in einem Parka, dessen auffallendstes Accessoire eine rechteckige Brusttasche ist, groß genug für einen Kassettenrecorder oder ein Mini-Radio.

Multiple Sklerose: Kann der Verfall gebremst werden?

Das Geheimnis hinter den scheinbar modischen Accessoires begann sich zu lüften, als Kleinbusse des Malteser-Hilfsdienstes vorfuhren, aus denen Rollstühle entladen wurden: Am getarnten Stock und im Rollstuhl besuchten unlängst die Opfer einer rätselhaften Krankheit die Feier zum dreißigjährigen Bestehen ihres Interessenverbandes – der Deutschen Gesellschaft für Multiple Sklerose.

Etienne Aigner: Krach im Luxusladen

Der Super-Boutique steht Ärger ins Haus. Die Münchner Etienne Aigner AG, modisch ambitioniertes Unternehmen für exklusive Lederwaren, teure Kleidung, ausgewählte Kosmetika und allerlei schicke Accessoires, ist durch den Hinauswurf des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Hans Dieter Steinke ins Gerede gekommen.

Kunstkalender

Das in den letzten Jahren heftiger als sonst auftretende Flamenco-Fieber, ausgelöst durch den „Carmen“-Bazillus, hat den Fächer wieder in Mode gebracht, denn dieses Accessoire gehört zur folkloristischen Grundausstattung einer Carmencita.