: Adam Opel

Aus den Unternehmungen

Opel führt Produktivitätsbonus ein. In Anerkennung der Leistungen der gesamten Belegschaft um das Anlaufen der 1953 neu herausgebrachten Typen – "Olympia Rekord", "CAR A VAN", "Kapitän 1954" und des Lieferwagens "L 53" –, hat die Adam Opel AG, Rüsselsheim, einen Produktivitätsbonus für die Belegschaftsmitglieder eingeführt.

Pariser Autosalon

Der Pariser Salon – er läuft jetzt zum vierzigsten Male ab – ist traditionell der Technik gewidmet. Er bleibt nach wie vor der Schauplatz zur Vorstellung neuer Modelle und zur Propagierung neuer Ideen.

Unternehmungen

Neuordnung des Bergbaubesitzes des Stahlvereins. Einen großen Schritt vorwärts in der Neuordnung des westdeutschen Steinkohlenbergbaues bedeutet die in Essen vollzogene Ausgründung des Bergbaubesitzes der Vereinigte Stahlwerke A.

Kraftfahrzeuge im Wettbewerb

Die Bedeutung der Schweiz, als des mehr oder weniger einzigen wirklich offenen Marktes in Europa, kann nicht besser dokumentiert werden als durch das Überangebot an Marken und Typen auf dem Genfer Automobilsalon.

Brüsseler Salon

Belgiens Presse nennt den am 17. Januar in Brüssel eröffneten Internationalen Automobilsalon dieses Jahres "Das Kapital der Kraftwagen".

Unter schwerer Steuerbürde

Aus Bundesratskreisen ist vorgeschlagen worden, im Zuge der angestrebten großen Steuerreform auch die Kraftfahrzeugsteuer neu zu ordnen.

Unternehmungen

Werftlieferant Dortmund-Hörde. Es war mehr als eine Werksfeier, als vor wenigen Tagen die Dortmund-Hörder Hüttenunion AG. ihre 3-m-Grobblechstraße voll in Betrieb nahm.

Die Problematik der Fahrerflucht

Die Hamburger Verkehrs-Strafkammer verurteilte den Arzt Dr. Thiede wegen fahrlässiger Tötung und Fahrerflucht in einem besonders schweren Fall zu 2 1/2 Jahren Gefängnis und den Werbeleiter Meyer wegen des gleichen Deliktes zu 2 Jahren Gefängnis.

Abschlüsse bei Daimler und Opel

Die Hauptversammlung der Daimler-Benz A.G., Stuttgart, erhielt in einem stattlichen Band die Geschäftsberichte der Jahre 1945/1948 und die DM-Eröffnungsbilanz vorgelegt.

Volkswagen an der Spitze

Wie in allen europäischen Ländern, so bestand auch in Holland nach dem Kriege ein erheblich angestauter Bedarf nach Kraftfahrzeugen.

Herr B. verdient 2000 Mark

Als ich Herrn B. in Hamburg auf dem Jungfernstieg traf, fiel mir auf, wie sorgfältig er immer noch gekleidet war. Ich hatte ihn vor zwölf Jahren zum letztenmal gesehen.

Vom Brüsseler Salon

Auf der am 13. Januar in Brüssel eröffneten Internationalen Automobilausstellung stehen deutsche Kraftfahrzeuge an hervorragender Stelle.

Die Planung der westdeutschen Automobil-Industrie

Als vor einem Jahr der voraussichtliche Ausstoß der westdeutschen Auto-Industrie für 1950 mit rund 200 000 Pkw. geschätzt wurde, hat man eine solche Prognose für sehr optimistisch gehalten.

Neue Produktion

Die westdeutsche Pkw-Produktion erreichte im ersten Halbjahr 1950 mit 89 700 Einheiten bereits 86 v. H. der Vorjahrserzeugung.

Ausland verlangt Mercedes

Westdeutschlands Automobilindustrie ist auf dem 33..........................................................................

Neuer Start bei Opel

Die Adam Opel AG. setzte nunmehr hinter die vielen Gerüchte über ein neues Wagenmodell einen Schlußpunkt und vor die Augen der Öffentlichkeit den fertigen Wagen, Olympia 1950 heißt er, setzt also die Tradition des 1935 herausgekommenen ersten Olympia-Wagens fort der allein eine Auflage von mehr als 80 000 Fahrzeugen erlebte.

Planung für 1949

Die jetzt festliegende Planung der deutschen Kraftfahrzeugindustrie sieht für 1949 die nachstehende Produktion vor: 40 000 Volkswagen, 27 000 Opel, 13 500 Daimler-Benz 170-V und 8000 Ford.

Deutschland ohne Kleinstwagen

An Kleinwagen werden zur Zeit in Deutschland nur Volkswagen gebaut, denn den Opel-Olympia und den Mercedes-Benz 170 V muß man schon zu den mittleren Wagen rechnen.