: Afrika

© Andela

Nigeria: Afrikas Start-up Nation

Google und andere Tech-Unternehmen haben längst Lagos entdeckt. Doch Hoffnung allein ist kein Geschäftsmodell: Viele Nigerianer wollen trotzdem lieber auswandern.

© Peter Rigaud
Serie: Donnerstalk

Geopolitik: Afrika, wir kommen!

Unser Kolumnist will mit Geopolitik die Migration nach Europa bekämpfen.

© Michele Borzoni/TerraProject/contrasto
/laif

Kolonialismus: Nicht bloß Opfer der Geschichte

Der Kolonialismus sei schuld an der Flucht vieler Migranten nach Europa, schrieb Gero von Randow. Doch es gibt noch andere Gründe für Terror, Armut und Krieg. Eine Replik

© HAMILTON/REA/laif
Serie: Was bewegt

Tony Elumelu: "Ich war zum Erfolg verdammt"

Als Schüler las Tony Elumelu Bücher über das Big Business in den USA, heute glaubt der Milliardär an den afrikanischen Traum. Dafür fördert er Jungunternehmer in Nigeria.

© Kudzanai Chiurai/Goodman Gallery

Weltsicht: Ein Lichtfunke, der in mich fiel

Über Lenin, Norbert Blüm und das Erbe des Kolonialismus – wie drei Bücher meinen Blick auf die moralisch verworfene, kapitalistische Welt verändert haben.

© Antonio Calanni/AP/dpa

Erntehelfer : Italiens moderne Sklaverei

Auf den Feldern Süditaliens ernten viele Menschen aus Afrika Obst und Gemüse. Für die Wirtschaft ist das ein Riesengeschäft. Die Zukunft der Arbeiter interessiert nicht.

© Mene, Mene Tekel, Upharsin. Aus der Arbeit »Unser Afrika« von Marc Erwin Babej

Kolonialismus: Die Neuvermessung der Welt

Migration und Kriege – was die Europäer gerade am meisten verunsichert, haben sie durch ihren Kolonialismus selbst verursacht. Wie könnte ein globaler Ausgleich aussehen?

© Hanser Verlag

"Nächtliche Wege": Viel zu bereuen

Wer im Exil lebt, für den gibt es kein Happy End. Gaito Gasdanows fabelhaft deprimierender Roman über die Russen, die vor den Bolschewiki nach Paris flohen.

© Jerome Delay/AP

Simbabwe: Lust auf Zukunft

Vor einem Jahr wurde Diktator Robert Mugabe gestürzt, jetzt finden in Simbabwe die ersten freien Wahlen statt. Die Euphorie ist verschwunden, aber es gibt Optimismus.