: Agrarpolitik

© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: Keine Angst vor denkenden Maschinen

Künstliche Intelligenz ist gar nicht so gruselig, darüber sprechen wir im Podcast. Außerdem geht es um eine Zeitenwende: das Ende der konventionellen Landwirtschaft.

© Uwe Zucchi/dpa
Blog Grüne Geschäfte

TTIP: Such die Gentech-Milch mit deinem Handy

Der US-Agrarminister schlägt vor, Gentechnik-Infos über Lebensmittel im Barcode zu speichern. Die Bundesregierung ist nur wenig begeistert.

Irrwitzige Leistung

Rinderwahn: Die gesamte Agrarpolitik gehört auf den Prüfstand

Internet-Adressen

Verbraucherschutz, Lebensmittelsicherheit und Agrarpolitik

D O S S I E R : Apocalypse Cow

Die Seuche geht um, rafft Europas Herden dahin, trägt Verzweiflung unter die Bauern und entlarvt die Agrarpolitik als Barbarei. Ein Panorama des Landlebens im Ausnahmezustand

A R G U M E N T : Das Dilemma der Renate Künast

Der BSE-Schock ist fast vergessen, die Verbraucher gewinnen Vertrauen. Genau das aber macht es der grünen Ministerin schwer, in der Landwirtschaftspolitik nachhaltig umzusteuern

L A N D W I R T S C H A F T : Aus Wahnsinn klug werden

Passend zur BSE-Krise findet dieser Tage in Berlin die Grüne Woche statt. Obwohl der Rinderwahnsinn allerhöchstens ein fragwürdiger Anlass für die neue Ökolinie in der Agrarpolitik ist, wird es höchste Zeit für eine Wende in der Landwirtschaft. Doch die ist schwerer, als populistische Parolen glauben machen

B S E : Die Wahnsinns-Lobby

Mit dem Rücktritt von Bauernminister Funke scheint eine Sensation möglich: Die Wende zum Ökolandbau. Doch eine neue Agrarpolitik hat mächtige Gegner - die Syndikate der industriellen Landwirtschaft

Ostdeutschland: Ausverkauf im Osten

Konzerne und Kapitalanleger kaufen sich im großen Stil in die ostdeutsche Landwirtschaft ein. Die Politik fördert das Geschäft mit Milliardensubventionen. Von H. Schumann