: Agrarpolitik

© Gerhard Westrich/laif

Landwirte: "In meiner Familie der Letzte"

Immer mehr Bauern geben angesichts der Konkurrenz durch Agrargroßbetriebe auf. Hier erklären vier von ihnen, woran das liegt.

© Jens Büttner/dpa

Landwirtschaft: Zukunft kommt erst später

CDU-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner kann nach fast einem Jahr im Amt vor allem Versäumnisse vorweisen. Am ehesten macht sie Politik für die großen Agrarbetriebe.

© Cavan Images/plainpicture

Crispr: Dagegen aus den falschen Gründen

Auch für neue Biotechwerkzeuge wie Crispr sollen strenge Gentechnikgesetze gelten, urteilt der EuGH. Ein Sieg für Verbraucher? Nein. Eher ein gefährlicher Rückschritt.

Agrarpolitik: Das große Entgiften

Glyphosat, Insektizide, Artensterben – die Agrarpolitik steht am Wendepunkt. Ein Blick in die Zukunft zeigt, wie Ackerbau ohne Chemie aussehen könnte.

Landwirtschaft: "Die Verschwendung ist ein Skandal"

Zwei Fünftel des EU-Haushalts fließen jedes Jahr in die Landwirtschaft. Nur werde das Geld nicht an der richtigen Stelle ausgegeben, sagt Agrarexperte Harald Grethe.

© dpa

Bestäuber: Bienen haben keine Lobby

Die Bauern sind auf Bestäuber angewiesen, doch ihr Bestand ist bedroht. Insekten zu schützen ist für Umweltpolitiker mühsam – auch wegen der mächtigen Agrarlobby.