: AKP

© Lefteris Pitarakis/dpa

Istanbul: "Die Stadt ist in Aufruhr"

Die Opposition protestiert geschlossen gegen die Wahlannullierung. Viele junge Menschen fürchten, die Demokratie verkomme zur Farce, sagt Türkei-Experte Felix Schmidt.

© Goran Tomasevic/Reuters

Türkei: Erdoğans Konkurrenten lauern

Ein Manifest des früheren Ministerpräsidenten Davutoğlu zeigt die Schwäche der türkischen Regierungspartei AKP. Präsident Erdoğan sieht Verrat. Die Partei ist in Aufruhr.

© Kay Nietfeld/dpa

Istanbul: Der neue Star der Politik

Der überraschend gewählte Oberbürgermeister von Istanbul verspricht, die Lager der tief gespaltenen Türkei zu versöhnen. Ekrem İmamoğlu könnte nächster Präsident werden.

© Diego Cupolo/NurPhoto/Getty Images

Türkei: Eine Niederlage mit Symbolkraft

Christchurch, der Westen, Hagia Sophia: Recep Tayyip Erdoğan hat einen aggressiven Wahlkampf geführt. Genützt hat es nichts. Die AKP hat sich an ihrer Macht verbraucht.

© Kay Nietfeld/dpa

Türkei: Geschlossene Rollläden

Präsident Erdoğan ist nervös: In den Provinzen werden die Bürgermeister seiner AKP ausgebuht. Auch die Wirtschaftskrise könnte sich auf die Kommunalwahlen auswirken.

© Murad Sezer/Reuters

Gülen-Bewegung: Hexenjagd

Recep Tayyip Erdoğan hat Anhänger des Predigers Fethullah Gülen pauschal zu Putschisten erklärt. Dagegen sei man machtlos, sagt der deutsche Sprecher der Gülen-Bewegung.

© Bulent Kilic/AFP/Getty Images

Türkei: Im permanenten Ausnahmezustand

Die Bilanz des Notstands in der Türkei: 130.000 entlassene Staatsbedienstete, 70.000 Verhaftungen, etwa 150 inhaftierte Journalisten. Und neue Antiterrorgesetze kommen.