: Alain Resnais

Alain Resnais: Jongleur von Tod und Spielfreude

Alain Resnais war ein Meister des Labyrinthischen, einer der letzten großen Filmkünstler seiner Generation. Nun ist der Formalist der Nouvelle Vague in Paris gestorben.

Berlinale Preisverleihung: Goldene Entscheidungen

Die Berlinale-Jury hat überraschend lässige Entscheidungen getroffen. Und mit "Black Coal, Thin Ice", "Boyhood" und "Kreuzweg" genau die richtigen Filme ausgezeichnet

K I N O : Paar hoch zwei

Mit dem Film "Lust auf Anderes" haben Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri ihre Zusammenarbeit auf die Spitze getrieben

© schwarz-weiss Filmverleih

Film "Vorsicht Sehnsucht": Wie es ihm gefällt

Alain Resnais' "Vorsicht Sehnsucht" ist ein wunderbar leichtsinniges Alterswerk. Der Regisseur wirft darin alle Erwartungen - an Plot, Figuren und ihn - über den Haufen.

© Film Text Kino

Autorenkino: Schmetterlinge sammeln

Ein Besuch bei Agnès Varda, Pionierin des französischen Autorenkinos und Mutter der Nouvelle Vague. Ihr jüngster Film "Die Strände von Agnès" läuft nun in den Kinos.

Film: "Wir galten als Schwachköpfe"

Ein Gespräch mit dem französischen Regisseur Alain Resnais über Batman und Brecht, seine Liebe zu Fernsehserien und seinen neuen wunderbaren Film "Herzen"

Filmfest: Echte Tote, falsche Tote

Das Filmfest in Venedig feierte die Wirklichkeit. Doch die wahren Kinomomente verdankte es den Fantasien von Alain Resnais, Manoel de Oliveira und David Lynch.

Paar hoch zwei

Mit dem Film "Lust auf Anderes" haben Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri ihre Zusammenarbeit auf die Spitze getrieben

Der Rücken der Dinge

Wien leuchtet: Luc Bondy inszeniert "Drei Mal Leben" von Yasmina Reza

Wem Gesang gegeben

Alain Resnais' meisterhafte Kino-Studie über die Musik der Klischees: "Das Leben ist ein Chanson"