: Aldous Huxley

Zeitspiegel

Die weiblichen Angehörigen der Ausländerkolonie in Saudi-Arabien kämpfen einen verzweifelten Kampf gegen den Schleier. Ein Dekret der Regierung macht allen westlichen Frauen, die im Lande leben, zur Pflicht, sich gleich ihren arabischen Schwestern von Kopf bis Fuß einzuhüller Und das Gesicht mit einer Schleiermaske zu bedecken, die nur für Augen und Nase öffnunger läßt.

ZEITSPIEGEL

„Clubs, Konzentrationslager und Terror sind heutzutage wirklich ganz unzulängliche Mittel der Unterwerfung. Die Leute dahin zu bringen, daß sie die Sklaverei lieben, ist viel wirkungsvoller, als sie zur Unterwerfung zu zwingen.

ZEITSPIEGEL

Die amerikanische Convair Aircraft Corporation ist jederzeit bereit, ein durch Atomenergie angetriebenes Flugzeug zu bauen, sobald das Verteidigungsministerium den Auftrag erteilt Wie die Werksleitung mitteilte, wurde die schwierige Aufgabe gelöst, die Besatzung eines solchen Flugzeuges gegen radioaktive Strahlen abzuschirmen.

Babys im Glas

Der Knabe Alastair Montgomery brachte die wünschenswerten fünf Pfund Gewicht mit auf die Welt. Das Ereignis auf der Entbindungsstation des Stobhill-Hospitals in Glasgow war zwar erst für den 14.

ALDOUS HUXLEY:: Der Schritt zurück

„Ja, wir. Die Intelligenten, die Tätigen, die Vorwärtsblickenden, die Gläubigen der Ordnung und Vollkommenheit. Wogegen Gandhi ein Reaktionär war, der nur an Menschen glaubte.

Der schöne neue Mensch

Die Eingriffe in das menschliche Erbgut drohen die Grundlagen des Zusammenlebens zu zerstören

Die Ächtung der Musen

In Frankfurt am Main findet gegenwärtig ein Schriftsteller-Kongreß statt, bei dem es nicht nur um eng begrenzte Berufsfragen geht: Ernst Kreuder, bekannt durch seinen Roman "Die Gesellschaft vom Dachboden" und seine in dem Band "Der schwebende Weg" zusammengefaßten .

Soll man Literatur verfilmen?

Dreierlei Nachricht binnen einer Woche und dreimal dasselbe: Filmproduktionen verkündeten, daß sie sich der Literatur anzunehmen gedenken.

Neurowissenschaft: Die Chemie des Hirns

Seit Jahrtausenden sind berauschende und schmerzlindernde Drogen in Gebrauch. Die Bierbrauerei im Ägypten der Pharaonen ist gut überliefert, sumerische Keilschriften lassen auf die Verwendung von Schlafmohnextrakten schließen und die spanischen Eroberer verteufelten die Mescalin-Rituale der Ureinwohner Mexikos.

Eine Büchse der Pandora

Schon ein halbes Jahr nach Hitlers Machtergreifung hatten die Verleger Emanuel Querido aus Amsterdam und Fritz Landshoff aus Berlin einen Verlag für deutsche Schriftsteller im Exil gegründet.

Freiheit, die sie meinen

Popularisatoren sind (dem Wortklang nach) Dienstleute, minderen Grades. Sie schneiden den Kunden die großen Happen klein; und es gibt wirklich nicht wenige, die verkleinern.

Gemisch aus Zorn und Trauer

Vor beinahe dreiundzwanzig Jahren wußten die deutschen Gazetten und die Nachrichtenagenturen zu berichten, in Berlin werde unter des Amerikaners Melvin J.

Im Rausch der Mystik und des Mescalins

Der Zeitroman teilt meist das Schicksal seiner Zeit: er ist ihr Spiegelbild und verblaßt mit ihr. Aber während sie unwiederbringlich schwinden muß, kann er menschliche Gültigkeit behalten und als historisches Bild wiederkehren.

Utopie von 1920: Aktualität von heute

Der Mathematiker und Schiffbauingenieur Samjatin kam 1884 in einer russischen Kleinstadt zur Welt. Er wurde Wegbereiter jener Kräfte, die das Zarenreich hinwegfegten – und starb, verbannt und verfemt im eigenen Lande, knapp vor, dem zweiten Weltkrieg in Paris.

Der Barbarei entgegen

Wenn es so ist, daß Gerechtigkeit ein Volk erhöht, dann haben die Engländer Anlaß, dem Londoner Anwalt und Historiker F. J. P.

Katastrophen von gestern und morgen

Oswald Spengler hat die „Gleichzeitigkeit“ verschiedener, durch Jahrhunderte getrennter. Kulturperioden erfunden; James Joyce, Virginia Woolf, Aldous Huxley haben sich mit der Relativität des Zeitbegriffs geplagt; und auf dem Zauberberg zerbrach sich Hans Castorp den Kopf darüber.

Das Programm der UNESCO

Wenn auch in dem gegenwärtigen Anfangsstadium, dieser Weltkulturorganisation naturgemäß Projekte und Empfehlungen die konkreten Ergebnisse, bei weitem überwogen, so kam es doch auf der ersten Generalversammlung der UNESCO in Paris auch zu einigen wichtigen Beschlüssen.