© Odd Andersen/AFP/Getty Images

Alexander Gauland: Vorsitzender der AfD-Fraktion

  • Alexander Gauland zog zusammen mit Alice Weidel für die Alternative für Deutschland (AfD) in den Bundestagswahlkampf.
  • Die Partei wurde drittstärkste Kraft und zieht damit erstmals in den Bundestag ein.
  • Zusammen mit Alice Weidel wird Gauland Vorsitzender der AfD-Fraktion im Bundestag.
  • Gauland ist Gründungsmitglied der AfD und Parteivize. Von 1973 bis 2013 war er Mitglied der CDU.
© Illustration: Matthias Seifarth für DIE ZEIT

AfD: Wie braun darf es sein?

In dieser Woche beraten die Verfassungsschützer darüber, ob die AfD künftig beobachtet werden soll. Ihre erste Materialsammlung hat es in sich.

© Moritz Küstner
Fünf vor acht

AfD: Der Zweifel der Sieger

Nun ist der Triumph der AfD da: Die Kanzlerin tritt ab. Doch der Sieg kommt viel zu früh. Vor allem Friedrich Merz könnte ein gefährlicher politischer Gegner werden.

© Kuba Dąbrowski für DIE ZEIT

Jacek Jaśkowiak: Polens stärkster Liberaler

Der Bürgermeister von Posen boxt gern, geht für Schwulenrechte auf die Straße und redet über seine Liebesaffäre. Auf Jacek Jaśkowiak hofft die Opposition im ganzen Land.

© Carsten Koall/Getty Images

"Gauland": Mann ohne Überzeugung

Von Willy Brandt nach rechts: Olaf Sundermeyer beschreibt Alexander Gauland in einer Biografie als jemanden, der ein System zerstören will, in dem er keinen Platz fand.