© Odd Andersen/AFP/Getty Images

Alexander Gauland: Vorsitzender der AfD-Fraktion

  • Alexander Gauland zog zusammen mit Alice Weidel für die Alternative für Deutschland (AfD) in den Bundestagswahlkampf.
  • Die Partei wurde drittstärkste Kraft und zieht damit erstmals in den Bundestag ein.
  • Zusammen mit Alice Weidel wird Gauland Vorsitzender der AfD-Fraktion im Bundestag.
  • Gauland ist Gründungsmitglied der AfD und Parteivize. Von 1973 bis 2013 war er Mitglied der CDU.
© Sebastian Willnow/dpa

André Poggenburg: Angriff von rechts

André Poggenburg gründet ein Bündnis rechts der AfD. Für seine ehemalige Partei könnte das, anders als bei früheren Abspaltungen, zu einem echten Problem werden.

© Charly Triballeau/AFP/Getty Images

Jahresvorschau: Das Orakel spricht

Gelbwesten auf dem Laufsteg, vertauschte Knochen im Museum, Klimawandelleugnungsverbot im Bundestag: Eine satirische Jahresvorschau

© [M] Christian Minelli/NurPhoto/Getty Images

Zukunft der EU: Keine Alternative

Je mächtiger Rechtspopulisten in der EU sind, desto sichtbarer werden ihre gegensätzlichen Interessen. Nach der Europawahl werden sie das nicht mehr übertünchen können.

© Ina Fassbender/AFP/Getty Images

Alice Weidel: Homo AfDensis

Warum lässt sich eine Frau, die offen lesbisch lebt, zur Spitzenkandidatin der rechtskonservativen AfD wählen? Homonationalismus ist nicht nur dort ein Problem.

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Bundestagswahl: Wie wird der Bundeskanzler gewählt?

Erst- und Zweitstimme, Überhangmandat und Fünf-Prozent-Klausel: Wer wählen geht, muss nicht nur wissen, wofür die Parteien stehen. Fakten zur Bundestagswahl

© Illustration: Matthias Seifarth für DIE ZEIT

AfD: Wie braun darf es sein?

In dieser Woche beraten die Verfassungsschützer darüber, ob die AfD künftig beobachtet werden soll. Ihre erste Materialsammlung hat es in sich.