: Alexander Lukaschenko

Weissrussland: "Weißrussland ist noch nicht reif"

Nicht nur am autoritären System, sondern auch an der eigenen Uneinigkeit und Hilflosigkeit ist die weissrussische Opposition gescheitert. Eine Reportage aus Minsk von unserem Korrespondenten Johannes Voswinkel

Russland: Das zweite Außenministerium

Im Streit mit der Ukraine beruft sich Gasprom gerne auf den Markt. Doch mit Marktwirtschaft hat der russische Energiesektor wenig gemein

iran: Der Brandstifter

Irans Präsident Mahmud Ahmadineschad treibt sein Land bewusst in die Isolation – und provoziert damit das eigene Establishment. Schon kursieren in Teheran Gerüchte über einen möglichen Aufstand

aussenpolitik: Wes Freund bin ich?

Ob im Baltikum, in Russland oder China: Der deutschen Außenpolitik fehlt das Bekenntnis zur Freiheit. Amerika ist da entschlossener

Weißrussland: Wo der KGB noch KGB heißt

Alexander Lukaschenko hält Weißrussland in seinem stählernen Griff. Zeitungen werden zensiert, Oppositionelle ermordet. In der letzten Diktatur Europas herrscht tiefe Resignation

Interview: Polen hat keine Angst vor Europa

Ein ZEIT-Gepräch mit dem polnischen Publizisten Adam Michnik über die neue Rolle seines Landes in der Welt, die Irrtümer deutscher Intellektueller und die falsche Ostpolitik der SPD

Der Kuss des großen Onkels

Russland droht Weißrussland zu schlucken. Wladimir Putin inszeniert die feindliche Übernahme als Familienzusammenführung

W O D K A : Küsschen für die Schurken

Schurkenwochen in Moskau: Präsident Putin flirtet heftig mit der "Achse des Bösen" - und erzürnt damit Washington, das um Russlands Rückhalt im Antiterror-Kampf fürchtet. Verkauft der Kreml leichtfertig die West-Integration?

Defekte Demokratie

Das westliche Modell hat gesiegt. Doch in den neuen und den alten Demokratien zeigen sich beunruhigende Tendenzen: Die Parlamente verlieren an Macht, und die autoritäre Versuchung wächst

M A C H T : Defekte Demokratie

Das westliche Modell hat gesiegt. Doch in den neuen und den alten Demokratien zeigen sich beunruhigende Tendenzen: Die Parlamente verlieren an Macht, und die autoritäre Versuchung wächst. Ein neuer Typus rechter Politiker tritt auf den Plan, und aus ihrem Mund erhält das Wort Demokratie einen düsteren Klang

Sieg um jeden Preis

Wahl in Weißrussland: Präsident Lukaschenko muss gewinnen, sonst ist er verloren. Entsprechend skrupellos sind seine Methoden

Spiel mit der Sehnsucht

Führt Präsident Lukaschenko Weißrußland zurück ins Sowjet-Paradies?