: Alexis de Tocqueville

© FAbrice Coffrini/​AFP/​Getty Images

Donald Trump: Die Tyrannei der Massen

Donald Trump ist ein Bullshit-Artist im philosophischen Sinn. Sein Erfolg beweist, dass sich die Demokratie von innen zerstören lässt: durch das reine Mehrheitsprinzip.

© CYRIL FOLLIOT/​AFP/​Getty Images

Epidemie: "Ebola ist mobil"

Was bedeutet Ebola für den Weg Afrikas in die Moderne? Der Politikwissenschaftler Achille Mbembe fürchtet, dass die Angst vor der Epidemie alte Stereotype neu belebt.

Religionskonflikte: Was ist Toleranz?

Neujahrsrede auf eine anstrengende Tugend: Es genügt nicht, andere zu dulden. Erst gegenseitiger Respekt bewahrt uns vor Gewalt

E S S A Y : Lieb Vaterland, dich kauf ich mir

Berlusconi unterwirft die Demokratie seinem privaten Glück - und erfüllt ein italienisches Ideal. Der Sieg Berlusconis und neuerdings der Erfolg Le Pens belegen, dass die Integrationskräfte der modernen Massenparteien erschöpft sind

© Justin Sullivan/​Getty Images

Sachbücher: Amerika gibt Anlass zur Hoffnung

Wir Europäer mögen uns noch so sehr an Amerika reiben – es steht nicht so schlecht um das Land, wie manche deutsche Buchautoren es in ihren Sachbüchern beschreiben.

Amy Chua: In der Höhle der Tigerin

Amy Chua hat ihre Kinder rigide erzogen – und darüber ein provokantes Buch geschrieben. Wie hart ist die Frau, die sich "Tiger Mom" nennt, wirklich?

© Mario Tama/​Getty Images

Glauben: Gott ist Amerikaner

Während Europa in der Kirchenkrise steckt, halten die USA an ihrem Glauben fest. Die frühe Trennung von Kirche und Staat hat die Religion gestärkt. Von Josef Joffe

© Justin Sullivan/​Getty Images

US-Wahl: Der Traum wird wahr

Barack Obama hat es geschafft: Für einen Moment darf die Welt wieder auf ein Amerika hoffen, das seine schlimmsten Vorurteile und Ängste überwinden kann.