: Alfred Herrhausen

© Kai Pfaffenbach/Reuters

Geheimhaltung: Geheim, wenn es der Regierung passt

NSU- oder RAF-Terror: Geheimdienste können dank einer Verwaltungsnorm Ermittlungen der Polizei stoppen. Angeblich ist die Norm geheim, dabei steht sie in Bibliotheken.

© dpa/Handout

RAF: Rückkehr der Phantome

Die ehemaligen RAF-Leute Garweg, Klette und Staub sind wohl weit gefährlicher als bisher angenommen. Was planen sie als Nächstes?

© [M]/BKA/dpa

RAF: Sie sind wieder da

Sie überfallen Geldtransporter und Supermärkte: Nach Recherchen von ZEIT ONLINE ist das ehemalige RAF-Trio Staub, Klette und Garweg weit aktiver als bisher angenommen.

© Reuters

Deutsche Bank: Sie nennen es Sterbehaus

In einem unscheinbaren Gebäude in Frankfurt verbringen die Ex-Vorstände der Deutschen Bank ihre Tage. In der Stille findet sich die Erklärung für das große Betrügen.

Deutsche Bank: Jetzt aber anständig

In der Krise hat die Deutsche Bank ihren Ruf ruiniert. Nun will sie den Weltmarkt skandalfrei erobern – und eine 25 Jahre alte Mission vollenden.

K U N S T : Junge Wilde auf den Fluren

Banken und Konzerne sammeln Kunst der Gegenwart. Ist das mehr als nur Büroausstattung oder Geldanlage? Wo Profanes verhandelt wird wie schief liegende Hedge-Fonds oder IT-Firmen in Liquiditätsnot, fühlt sich der Besucher auf einmal wie in einem Museum für zeitgenössische Kunst

K I N O : Aus dem Untergrund

Zwei deutsche Leben: Andres Veiels Dokumentarfilm "Black Box BRD" konfrontiert den Banker Alfred Herrhausen und den Terroristen Wolfgang Grams

© Thorsten Wagner/Bongarts/Getty Images

Dietmar Hopp: "Von mir aus 60 Prozent Steuern"

Mit höheren Steuern hätte SAP-Gründer Hopp kein Problem – mit einer Vermögensabgabe aber sehr wohl. Ein Gespräch über Kapitalismus, Marktwirtschaft und – klar – Fußball

Banker: "Von Leuten auf höchster Ebene angelogen"

Karl Matthäus Schmidt ist Banker in sechster Generation. Im Interview spricht er über die schlechte Moral seiner Branche – und darüber, warum er trotzdem gerne Banker ist

Transrapid: Im Emsland hat sich's ausgeschwebt

Nicht nur mit der Atomkraft ging es 2011 in Deutschland zu Ende. Auch ein anderer großer Techniktraum wird am 31. Dezember begraben: der Transrapid. Von Wolfgang Uchatius

Deutsche Bank: Ackermanns Erben

Das Duo Jain/Fitschen steht vor der Machtübernahme in der Bank, die nur noch ein wenig "die Deutsche" ist. Anshu Jains Berufung macht sichtbar, was längst Realität ist.

© Spencer Platt/Getty Images

Bankenkrise: Hurrikan Lehman

Die Banker der Wall Street verwandelten die Finanzwelt in ein Casino. Jetzt ist das Spiel aus. Wer muss bezahlen?

RAF: Stumme Gewalt

Die Journalistin Carolin Emcke war 22 Jahre alt, als ihr Patenonkel Alfred Herrhausen von der RAF ermordet wurde. Erst heute kann sie darüber schreiben.

Zeitgeschichte, 1983-1998: Die doppelte Wende

Die Ära Kohl hielt nicht, was sie versprach – und machte wahr, womit niemand gerechnet hatte. Das Porträt einer paradoxen Epoche zwischen Zukunftsängsten und Sorglosigkeit, Fortschritt und Stagnation, Geschichtsversessenheit und Verdrängung

Kunst kann man nicht lernen

Und Schauspiel kommt von innen. Andres Veiels Dokumentarfilm "Die Spielwütigen" erforscht eine extreme Existenzform

Deutsch bleibt nur der Name

Der Schweizer Josef Ackermann tritt als Chef der Deutschen Bank an. Unabhängig von der Heimat, soll sie nur noch eines: Geld verdienen