: Alfred Kubin

Grobheiten, Geschäftliches, verzweifelte Melancholie: Paul Scheerbarts Träume und Lebenskatastrophen im Spiegel seiner Briefe : "Na? Warum lacht ihr wieder?"

Beim ersten Durchblättern der Briefe von Paul Scheerbart wird man enttäuscht sein. Was erfährt man über ihn, ihn, der als trinkfester Phantast in keiner Beschreibung der Boheme fehlen darf, diesen "Kosmokomiker" und "Weltenbaumeister", diesen lachenden "Barbar", wie Walter Benjamin ihn in einem Essay nannte? Wenn man nach intimen Geständnissen sucht, wird man vergebens forschen.