: Alice Schwarzer

© KiWi

Helge Malchow: "Ach, die Popliteratur!"

20 Jahre Lektor, 16 Jahre Verleger: Helge Malchow spricht zu seinem Abschied bei Kiepenheuer & Witsch über Literaturfürsten und das Urheberrecht, an dem alles hängt.

© Pan Xiaozhen/unsplash.com

Kleidung im Job: Der Dresscode

Anna von Münchhausen und ihre Tochter Pia Frey streiten per WhatsApp über das Arbeitsleben. Folge 5: Wie kleidet man sich richtig für den Job?

Steuerhinterziehung: Wer paktiert hier mit Kriminellen?

Norbert Walter-Borjans hat als SPD-Finanzminister in NRW Daten über Steuersünder ankaufen lassen. FDP-Politiker Wolfgang Kubicki hält das für Hehlerei. Ein Streitgespräch

Algerien: Der Prophet hat gesagt

Eine deutsche Feministin besucht ihre Freunde in Algerien. Ist der arabische Frühling gescheitert? Ein Vorabdruck aus dem Buch "Meine algerische Familie"

DDR: Das Aufbegehren in Gedanken

Wie ein Heiligtum wird in der Familie unserer Autorin das feministische DDR-Buch "Guten Morgen, du Schöne" weitergereicht – von Generation zu Generation.

© Johannes Eisele/AFP/Getty Images

Gender-Studies: Der Rufmord

Judith Butler und Sabine Hark werfen mir und der Zeitschrift "Emma" Rassismus vor. Da zeigt sich die Kluft zwischen Theorie und Wirklichkeit dieser Berufsdenkerinnen.

"Zarah": Wer soll das gucken?

Das ZDF dreht in Hamburg eine Serie über Frauenemanzipation in den Siebzigern. Warum man sich "Zarah" ansehen sollte.

© Emmanuele Contini/NurPhoto via Getty Images

Feminismus: Die Angst vor dem F-Wort

Angela Merkel möchte sich nicht als Feministin bezeichnen. Viele erfolgreiche Frauen schrecken vor diesem Wort zurück. Warum eigentlich?

© Albrecht Fuchs

Glaube: Hallo Gott, hier spricht Uta

Uta Ranke-Heinemann kämpfte als linke Katholikin mit der Bergpredigt gegen den Vietnamkrieg. Dann verlor sie ihren Glauben an das Christentum. Wie geht es ihr heute?

Kristina Schröder: Ministerin ohne Mission

Reden statt handeln: Kristina Schröder verbindet forsche Interviews mit einer braven Politik. Selbst der Koalitionsvertrag ist radikaler als sie. Von Elisabeth Niejahr

Feminismus-Debatte: Feminismus ohne Worte

Schröder vs. Schwarzer. Die Frauenministerin und die Feministin haben sich in die Haare gekriegt. Worüber eigentlich? Versuch einer Sprachentwirrung von Jens Jessen