: Alkoholismus

Schlacke im Gehirn

Proteine verstopfen bei einer Reihe von Erbleiden die Nervenzellen

KLAUS HARTUNG: Bühne des Verteilungskampfes

BERLIN. – Daß mit der Alkoholikertherapie der Alkoholismus bekämpft werde, gehört zu den gesellschaftlich notwendigen (oder unvermeidlichen) Fiktionen wie die Idee, die subventionierten Theater schaffen die Kulturnation.

Eine neue Art der Obdachlosigkeit breitet sich aus: Junge Leute in Bauwagen siedeln sich auf innerstädtischen Brachen an. Die einen suchen Freiheit; die anderen finden Armut, Elend und Alkoholismus. Und entsetzte Nachbarn rufen nach der Polizei: Wagendörfer – Deutschlands erste Slums?

Dani sitzt auf der Treppe zu ihrem alten Bauwagen und dreht sich eine Zigarette. "Wie ich mir meine Zukunft vorstelle? Dat is’ ja vielleicht ’ne Frage!" Unter der weinroten Trucker-Mütze zotteln ihre blonden Haare heraus; die beiden Hemden, die sie übereinander trägt, sind ungebügelt; die grauen Leggings haben Löcher.

Alkoholismus: Fragwürdiges Glücks-Gen

Der Spruch vom "Glaschen in Ehren", das "niemand verwehren" solle, geht so manchem unbedacht über die Lippen. Denn leider bleibt es nicht immer beim Gläschen, ihm folgt oft der Inhalt ganzer Flaschen.

"Ich habe nie einen Rausch gehabt"

Die Klinik liegt in einem engen Tal des Schwarzwalds. Vor dem Haus parken Limousinen der Marken Audi, BMW und Mercedes mit fremden Nummernschildern.

Alkoholismus: Haltlos gesund?

Meine "Pingeligkeit" – ich bin seit sechs Jahren trocken und werde es bleiben – hat zu den unterschiedlichsten Reaktionen geführt.

Erforscht und erfunden

Rauchen und Alkoholismus verbindet neben psychosozialen Einflüssen möglicherweise ein weiterer Faktor, nämlich Cadmium, das im Zigarettenrauch enthalten ist.

"Die Kraft liegt in der Moral"

Glemp: Das Wichtigste ist, daß sich das Glaubensbewußtsein auf das praktische Leben überträgt. Denn die moralischen Probleme – Fehlvsrhalten im Alltag, Alkoholismus, Drogensucht, Neigung zu Aggressivität – stehen für uns im Vordergrund und stellen der Kirche in Polen die Aufgabe, auf das gesellschaftliche Leben einzuwirken.

Rußland: Fataler Griff zur Wodkaflasche

Nicht die Rüstung des Westens, sondern der Alkoholismus im eigenen Land gefährdet die Existenz der Sowjetunion. Dieses düstere Bild entwerfen Forscher der Sowjetischen Akademie der Wissenschaften in Nowosibirsk.

Zeitspiegel

Der Alkoholismus ist das schlimmste Suchtproblem der Sowjetunion und nach Angaben der eigenen Statistik die dritthäufigste Krankheit; zwölf bis vierzehn Prozent der erwachsenen Sowjetbürger befinden sich mindestens einmal im Jahr in einer Ausnüchterungszelle.

Alkoholismus: Kein Ausstieg in Raten

Sie saßen an der Bar und tranken, wie Leute, die nicht gerade Alkoholiker sind, an einer Bar zu trinken pflegen. Bei angeregter Unterhaltung nahmen sie hin und wieder einen Schluck Gin Tonic oder Whisky Soda zu sich.

Keine Theke zum Festklammern

Alkoholismus, der fünfte apokalyptische Reiter in Schweden, und seine traurige Geschichte

Recht im Alltag: Wer trinkt, der fliegt

Wer säuft, ist selber schuld", sagt der Volksmund, obwohl Psychologen und Psychiater seit langem darauf hinweisen, daß Alkoholismus sehr vielschichtige Gründe hat und ebensogut Folge wie Ursache psychischer oder sozialer Probleme sein kann.

Fernseh-Vorschau: Mühsamer Weg aus dem Suff

Der 15. Film der ARD-Frauenprogrammreihe "Nicht so passiv wie man denkt", behandelt ein Thema, das uns alle angeht: Alkoholismus – so kündigt das Deutsche Fernsehen diesen Film an.

Alle Helfer unter einem Dach

Los Angeles heißt nicht nur Geld und Beverly Hills, Stars, und Hollywood, Beach Boys und Wellenreiten, sondern auch Rassenprobleme, Alkoholismus, Jugendkriminalität und Arbeitslosigkeit.

Alkoholismus: Trinker im Jugendalter

Die Anlässe sind banal, die Folgen oft katastrophal. Ob bei Klassenausflügen oder Partys – immer mehr Jugendliche greifen zur Flasche.

Alkoholismus: Schnaps im Büro

Einmal habe ich drei Monate keinen Tropfen angerührt. Ich glaubte, über den Berg zu sein", erinnert sich Peter Sutherland aus New York.

Geboren oder erzogen?

Neue Anzeichen sprechen dafür, daß die Anlagen zum Alkoholismus vererbt werden. In einem Report des amerikanischen Ministeriums für Gesundheit, Erziehung und Wohlfahrt, der allen Kongreßmitgliedern zugestellt wird, werden die Abgeordneten auf amerikanisch-dänische Untersuchungen der Forschergruppe Goodwin an.

Ich im Vervielfältigungsglas

Alkoholismus, Spuk- und Dämonen glaube sind mit seinem Namen verbunden; eine der populärsten Opern beschäftigt sich mit ihm und seinen Gestalten – und so glaubt ihn jeder zu kennen; aber Ernst Theodor Amadeus Hoffmann gehört zu den unbekanntesten Dichtern deutscher Sprache.