© Carsten Koall/Getty Images

Alternative für Deutschland: Die Neuen vom rechten Rand

  • Der AfD-Kreisverband von Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel hat mehrere illegale Spenden aus dem Ausland erhalten. Ein schweizer Unternehmen hatte 2017 insgesamt 132.000 Euro in Einzelspenden überwiesen. Spenden aus dem Nicht-EU-Ausland sind grundsätzlich illegal.
  • Im Frühjahr 2018 wurde eine Summe von 150.000 Euro aus Belgien überwiesen. Diese wurde zwar aus Unklarheit über die Herkunft zurücküberwiesen, jedoch wurde die Bundestagsverwaltung nicht über den Vorgang informiert. Beträge aus dem EU-Ausland über 50.000 Euro müssen dort gemeldet werden.
  • Im Bundestag übernehmen AfD-Abgeordnete den Vorsitz von drei Ausschüssen: Haushalt, Recht und Tourismus. Im September 2017 ist die Partei zum ersten Mal in den Bundestag eingezogen.
  • Die AfD ist in allen 16 Landtagen vertreten.
© Matthias Balk/dpa

AfD: Angekommen im Establishment

Die AfD will anders sein als andere Parteien. Doch auf ihrem Parteitag zeigte sich: Sie deutet nicht nur Geschichte um, sondern auch ihre Grundsätze.

Verfassungsschutz: Nach den Rechten sehen

© Daniel Karmann/dpa

Der Verfassungsschutz prüft, ob die AfD beobachtet werden muss. Wenn, dann wird es nur um Teile der Partei gehen. Streit gibt es vor allem um die Rolle der Identitären.

Merkel-Nachfolge: Ins Ungewisse

© Michael Kappeler/dpa

Nur knapp gewinnt Annegret Kramp-Karrenbauer den Wettkampf um den CDU-Vorsitz. Gelingt es ihr, die Partei wieder zu einen? Szenen eines historischen Parteitags

© Boness/Ipon/Ullstein

Rechtspopulismus: Putin, hilf!

Der deutsche Rechtspopulismus lebt von seiner Lautstärke. Zur neuen russischen Aufrüstung schweigt er jedoch. Die Liebe der Rechten zu Russland hat eine lange Tradition.