: Amsterdam

© Tibor Bozi 2018/Redux/laif

Ágnes Heller: Glück. Was ist das?

Sie kennt die Leiden des Gestern, warnt vor dem Morgen. Doch im Hier und Jetzt eines Gesprächs zelebriert Ágnes Heller, die nun 90 wird, ihre Philosophie der Gegenwart.

© Shaun Botterill/Staff/Getty Images Sport/Getty Images

Champions League: Fußball, du schönes Spiel!

Welch eine Fußballwoche! Sind die besten Mannschaften der Welt unter sich, ist es gut und spannend wie nie. Woran liegt das?

© Stringer/Reuters

Airbus: Wette verloren

"Hinterher ist man immer schlauer", sagt Airbus-Chef Tom Enders: Mit der Einstellung des A380-Programms korrigiert der Flugzeugkonzern einen historischen Fehler.

Alltag: Mit 48

"Wollen Sie auch ein Würstchen?" In dieser Woche hört Jochen Schmidt in sein Leben hinein. Gesprächsnotizen aus dem Intercity

© Illustration: Monja Gentschow für DIE ZEIT

Buxtehude: Zwischen Posemuckel und Hintertupfing

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unser Autor nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Hase, Igel und Empfindsamkeit.

Metahaven: YouTube auf der Seidenstraße

Das Designerkollektiv Metahaven begeistert die Kunstwelt. Jetzt sind ihre Videos und Tassen zu realen Kriegen und dem Internetwahnsinn in zwei Ausstellungen zu sehen.

Dynamische Raumgestaltung: Erhebt euch doch mal

Wer zu viel sitzt, wird dick und krank. Designer entwerfen deshalb Möbel zum Liegen, Lehnen und Stehen. Das ist nicht nur innovativ, sondern macht auch glücklich.

George-Kreis: Es gibt nichts zu beschönigen

Verführung, Gewalt und Missbrauch. Was bedeuten die Vorwürfe gegen Wolfgang Frommel für die Geschichte des George-Kreises? Muss dessen Geschichte neu geschrieben werden?

© Dominik Wolf für ZEIT ONLINE

Debattenkultur: Fremd, andersdenkend, unangenehm

"Deutschland spricht" will Fremde mit gegenteiligen politischen Ansichten ins Gespräch bringen. Was bringt das? Wer mitmacht, wächst im besten Fall über sich hinaus.

© Piroschka van de Wouw/Reuters

Amsterdam: Kleinbus fährt in Zeitungsgebäude

In Amsterdam ist ein Fahrzeug in die Redaktion der größten niederländischen Tageszeitung gefahren. Die Polizei geht von einer geplanten Aktion aus.

Wolfgang Frommel: Dichter, Held und Triebtäter

Judenretter und Dichterführer: Jahrzehntelang versammelte Wolfgang Frommel in Amsterdam einen Kreis junger Männer um sich. Schuf er einen Hort des Missbrauchs?